Was ist ein IRA-Begünstigtes?

Wenn er eine IRA gründet, in der Lage ist der Kontoinhaber, einen IRA-Begünstigten zu wählen. Diese Einzelperson ist in der Linie folgend, die Kapital im Konto zu empfangen, wenn der PrimärKontoinhaber weg überschreitet. Wenn der IRA-Begünstigte ein Gatte der gestorbenen Einzelperson ist, haben er oder sie etwas Wahlen, wenn sie zum Beschäftigen das Geld kommt. Nicht-Gatte Begünstigte müssen Verteilungen, vom Konto zu nehmen beginnen.

Eine IRA ist eine populäre Art Ruhestandkonto, das in den Vereinigten Staaten vorhanden ist. Dieser Ausdruck steht für individuellen Sparplan zur Altersabsicherung. Einzelpersonen, die diese Art des Kontos gründen möchten, können Geld auf einer Vorsteuerbasis sparen und investieren sie dann in die Geldmärkte. Als eine Einzelperson ein IRA-Konto gründete, müssen er oder sie einen IRA-Begünstigten kennzeichnen. Dieses könnte jedermann sein, obgleich eine spezielle Aufhebung unterzeichnet werden müssen kann, wenn der Kontoinhaber jemand außer seinem oder Gatten wählt.

In den Fällen wo der Kontoinhaber stirbt, während es noch Geld im Konto gibt, geht das Geld zum IRA-Begünstigten. Wenn der IRA-Begünstigte ein Gatte ist, haben er oder sie zwei Wahlen beim Beschäftigen das Geld. Eine Wahl ist Zurücknahmen, des Geldes im Konto zu nehmen zu beginnen. Die andere Wahl für den Gatten ist, das Geld in seine oder eigene IRA zu rollen. Wenn die Einzelperson jung ist und nicht bereit ist zurückzuziehen, konnten er oder sie die Kapital Geld in seiner oder eigener IRA hinzufügen und fortfahren, es wachsen zu lassen.

Wenn der Begünstigte nicht ein Gatte ist, müssen er oder sie Verteilungen, vom Konto zu nehmen beginnen. Wie und wann die Verteilungen genommen werden müssen, abhängt vom Status der IRA s, als der ursprüngliche Kontoinhaber weg überschritt. Z.B. wenn der ursprüngliche Kontoinhaber bereits Geld aus der IRA heraus während des Ruhestandes nahm, muss der Begünstigte regelmäßige Zahlungen von der, IRA sofort zu nehmen innen treten und beginnen.

Als der ursprüngliche Kontoinhaber nicht Verteilungen nahm, als er oder sie starben, hat der Begünstigte ein wenig von der Flexibilität, wenn er zum Beschäftigen Verteilungen kommt. Der Begünstigte kann wählen, wann man beginnt, Verteilungen zu nehmen, solange das Geld aus dem IRA-Konto innerhalb der folgenden fünf Jahre heraus genommen. Wenn der Begünstigte Verteilungen nimmt, behandelt das Geld als Einkommen, und er oder sie müssen Einkommenssteuern auf ihm zahlen.

rstehen.