Was ist ein Importkontingent?

Ein Importkontingent ist eine Schutzmaßnahme, die eine örtlich festgelegte Quote oder eine Begrenzung auf der Zahl Maßeinheiten von einem spezifischen guten festsetzt, das innerhalb eines spezifizierten Zeitabschnitts importiert werden kann. Eine Quote dieser Art entworfen, um zu helfen, eine gerechte Balance im Markt beizubehalten und erlaubt inländischen Produzenten, mit Produzenten zu konkurrieren, die die Waren außerhalb des Landes herstellen. Kritiker neigen, das Importkontingent zu sehen, mehr Schaden als gut zu tun und behaupten, dass die Begrenzung zu die Produktion der nicht der Norm entsprechenden Waren führt, die in das Land illegal geschmuggelt und die Inlandsgeschäfte mit einem unfairen Vorteil im Markt versehen.

In vielen Situationen eingestellt das Importkontingent an einer Begrenzung nt, die etwas kleiner als ist, was als Freihandel bekannt. Freihandel ist eine Situation, in der der zwischenstaatliche Handel von Waren nicht abhängig von Regierungsintervention ist, und baut Bedarfs-, um die Rate der Importe und der Exporte festzustellen, die auf einem spezifischen Produkt bezogen. Wenn die Quote unterhalb der Freihandelniveaus ist, bekannt es als verbindliche Quote, da es effektiv die Fähigkeit bindet, Waren über einer bestimmten Zahl während eines Zeitabschnitts zu importieren. Wenn das Importkontingent oder höher als der gegenwärtige Freihandel gleich ist, bekannt es als non-binding Quote, da es die Importe zulässt, die auf beiden gegenwärtige Nachfrage und die Projektionen der zukünftigen Nachfrage basieren.

Antragsteller Importkontingentfühlen diese Annäherung ist notwendig, um die Wirtschaft der Nation zu schützen, welche die Waren empfängt. Die Platzierung von Begrenzungen ermöglicht es für Teil der Nachfrage nach jenen Waren, um die getroffenen Nebenerscheinungen zu sein, die innerhalb des Landes, eine Bewegung produziert, die hilft sicherzustellen, dass Jobs für Bürger zur Verfügung gestellt, die an der Produktion jener Waren teilnehmen. Gleichzeitig hilft das Maß, zu verhindern, dass inländische oder importierte Waren den Absatzmarkt für Konsumgüter überwältigen und garantiert, dass Verbraucher einige Wahlen haben, auf denen zu kaufen die Produkte.

Kritiker glauben, dass die Notwendigkeit an einem Importkontingent, die Interessen der Verbraucher zu schützen nicht notwendig ist. Das Begrenzen der Quantität der importierten Waren hat das Potenzial, Verbraucherwahlen zu begrenzen, eher als erweitern sie. Zusätzlich können die Begrenzungen eine negative Auswirkung auf die Wirtschaft wirklich haben, da Verbraucher einen höheren Preis für die leicht verfügbaren Inlandsprodukte zahlen und nicht imstande folglich sein können, andere Arten Produkte zu leisten, die sie anders kaufen.

Während es Widerspruch auf der Wirksamkeit des Importkontingents gibt, gibt es häufig Vereinbarung über, wie die Quote mit der Anwendung der Zolltarifzuschläge auf Importen vergleicht. Gewöhnlich gesehen der Tarif während eine mehr effiziente Art, Begrenzungen auf den Zustrom der internationalen Waren zu setzen, ohne unbegründete Härte auf Produzenten zu setzen, die Waren importieren. Für viele darstellen Tarife die beste Lösung fe, wenn er zum Beibehalten einer gesunden Wirtschaft kommt und Verbraucher mit einer Vielzahl der Kaufwahlen und in der Förderung der gesunden Konkurrenz unter Lieferanten versieht.