Was ist ein Insasse-Trustfonds?

Der Zweck einem InsasseTrustfonds ist, Insassen zu erlauben, ihre Kapital beim andere auch ermöglichen leicht im Auge zu behalten, ihnen Geld für Gebrauch am Beauftragten zu schicken. Er ist einer Bank ähnlich, da berechtigten Parteien gewöhnlich erlaubt, Kapital von ihr zurückzunehmen, während jedermann, die die Kennzeichnungsinformationen des Insassen kennt, eine Ablagerung gewöhnlich bilden kann. Während Insassen entweder helfen können, ihre Familie zu stützen oder die Kapital zu verwenden während eingesperrt, können sie das Geld für Gebrauch auch sparen, wenn sie freigegeben. Wie die meisten Insassedienstleistungen gibt es viele Regelungen, die mit dem Trustfonds verbunden sind, und sie neigen, von einer Anlage zu anderen zu schwanken.

Da Insassen nicht gewöhnlich erlaubt, Bargeld auf ihnen zu halten, während sie eingesperrt, genommen es normalerweise von ihnen, wenn sie in eine Zelle angemeldet, und gelten als die erste Ablagerung in ihren InsasseTrustfonds. Verwandter und Freund können dem Konto normalerweise hinzufügen, indem sie eine persönliche Überprüfung, eine Zahlungsanweisung oder eine Überprüfung des Kassierers senden, obwohl einige Gefängnisse erlauben, dass Ablagerungen mit Schuldposten oder Kreditkarte über dem Telefon gebildet. Andere Formen des Geldes, die normalerweise in das Konto angenommen, umfassen Sozialversicherungüberprüfungen, Gehaltsabrechnungsüberprüfungen, Arbeitslosenunterstützungen und Steuerrückzahlungen. Alle Zahlungen müssen die korrekten Kennzeichnungsinformationen des Insassen, sowie die Informationen des Absenders haben, wenn sie an den Ablagerungsausgaben zurückgebrachtes liegen muss. Es sollte gemerkt werden, dass die Formen der Zahlung angenommen durch jedes Gefängnis unterscheiden, also ist es nützlich, voran zu benennen, um herauszufinden, bevor man eine Zahlung sendet.

In den meisten Fällen können Kapital nicht von einem Insassen auf andere gebracht werden, aber berechtigten Leuten, die nicht eingesperrt, erlaubt normalerweise Zugang zum Geld im InsasseTrustfonds. Dieses begrenzt gewöhnlich auf Gatten, Rechtsanwälte und enge Familienangehöriger des Insassen. Die mit Gerichtsbefehlen, Beweis des Schutzes und Zivilrechtgatten können auf das Konto zurückgreifen, obwohl jeder Beweis der Kennzeichnung zeigen muss. Zusätzlich ist es normalerweise notwendig, das Gefängnis, sowie erreicht die Unterzeichnung des Insassen persönlich zu besichtigen, um Geld vom InsasseTrustfonds zu erhalten.

Die meisten Gefängnisse kennzeichnen ein Beauftragtes, das ein Speicher ist, der Notwendigkeiten hat, die nicht für freies zu den Insassen zur Verfügung gestellt. Um Einzelteile zu kaufen die desodorierendes Mittel, Rasiermesser und Imbisse umfassen können, müssen Insassen das Geld haben, das für sie durch ihren Trustfonds vorhanden ist. Jeder Zellenblock hat gewöhnlich eine Satzzeit, während deren sie Einzelteile vom Beauftragten kaufen können. Geld, das in ihrem InsasseTrustfonds gelassen, einmal, das sie gegeben ihnen normalerweise über Überprüfung freigegeben, während Geld, das nicht innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens behauptet, nachdem Freigabe gewöhnlich zur Insassewohlfahrtskapital geht, die alle Insassen fördert.