Was ist ein Investitions-Träger?

Ein Investitionsträger bezieht auf alles, dass eine Person sein Geld innen investieren kann. Es gibt zahlreiche Arten der Investitionsträger für die, die schauen, um ihr Geld zu investieren. Die Voraussetzung hinter dem Vorwählen eines Investitionsträgers ist, eine Investition zu kennzeichnen, die Geld bei der Minderung des Risikos des Verlierens der investierten Kapital wachsen lässt.

Aktien und Obligationen sind die zwei am allgemeinsten anerkannten Investitionsträger. Aktien beziehen eine auf Besitzstange in einer Aktiengesellschaft. Die Firma zur Verfügung stellt Anteile - die mit einem Interesse an der Firma übereinstimmen - auf einem öffentlich gehandelten Markt wie dem Börse von New York (NYSE). Investoren können Anteile des Vorrates für den Marktpreis dann kaufen. Der Marktpreis festgestellt durch einige Faktoren, einschließlich die Anlagegüter, welche die Firma besitzt, die Projektionen der Firma über sein zukünftiges Geschäft und die erkannte Vorstellung des Marktes des Wertes der Firma te.

Bindungen beziehen einerseits den auf Kauf der Schuld. Die Schatzobligationen z.B., die von der Regierung herausgegeben sind im Wesentlichen Darlehen zur Regierung oder zu einem Kauf der Staatsschulden der Regierung. Der Zinssatz oder die Anlagenrendite, einer Bindung ist den Zinsen gleich, welche die Regierung denen zahlt, die seine Schuld tragen. Kommunaloblgationen sind eine andere Art Bindung, die auf kaufende Schuld von einer Gemeindeverwaltung beziehen, während Industrieobligationen den Kauf der Unternehmensverschuldung mit.einbeziehen.

Depotquittungen sind auch ein Investitionsträger, wie Geldmarktkonten. Diese neigen, die niedrigste Risikoart von Investitionen zu sein aber das niedrigste erwartete Leistungsgrad zu haben. Immobilien können eine andere Art Investitionsträger auch sein, wie jeder möglicher andere Kauf kann, der entworfen, um Kapital zu wachsen.

Wenn eine Person vorwählt, die der Investitionsträger, zum seines Geldes innen zu stecken, er für die erwartete Rückkehr hält. Dieses ist der Geldbetrag, den seine Investition erzeugt. Er betrachtet auch das Risiko oder die Wahrscheinlichkeit, dass seine Investition Entwertung. Eine Investition das riskanter ist, das höher das Leistungsgrad, es muss haben, damit es ein kluger Kauf für Investoren ist.

Viele Investoren investieren in den mehrfachen Investitionsträgern, um ihre Rückkehr zu maximieren und ihr Risiko herabzusetzen. Die Gruppe von Investitionen, die eine Person hat, gekennzeichnet als sein Portefeuille von Anlagepapieren. Investoren versuchen, eine ausgeglichene Mappe zu erzielen, der Mittel sie eine Mischung der riskanten Investitionen mit höheren Leistungsgraden und der sichereren Investitionen mit niedrigeren Leistungsgraden haben.

bühr erheben.

In den US reguliert Finanzierungsgesellschaftfirmen durch die Aktien und den Austausch, wie durch die Investmentgesellschaft-Tat von 1940 dargelegt. Dieses Statut aktualisiert mit Annahme der Dodd-Frank-Tat von 2010. Diese Gesetze zutreffen auf fast, aber nicht alle, Arten der Investmentgesellschaften. Spekulative Fonde und private Billigkeitskapital z.B. sind von der Abdeckung und von der regelnden Aufsicht ausgenommen.