Was ist ein Kapitalbudget?

Häufig gekennzeichnet als eine Investitionsschätzung, ist das Kapitalbudget ein Werkzeug, das Einzelpersonen und Firmen hilft, für den Erwerb der langfristigen Investitionen in den Kapitalvermögen, wie neuer Maschinerie für Gebrauch in einem Geschäft oder den Wiedereinbau der vorhandenen Maschinerie mit verbesserter Ausrüstung zu planen. Es gibt einige Elemente, die in den Prozess der Herstellung der Pläne für langfristige Ausgaben einsteigen, die helfen, die Struktur des Kapitalbudgets zu formen und es wertvolle Mittel vom Treffen der intelligenten Entscheidungen über den Betrieb des Geschäfts bilden.

Einer der ersten Bestandteile der Planung eines wirkungsvollen Kapitalbudgets ist, den Kapitalwert der Kapitalvermögen gebräuchlich z.Z. zu betrachten. Dieses ist besonders wichtig, wenn es eine Erwartung von Finanzausgaben, zwecks Kapitalvermögen zu ersetzen gibt, die herabgesetzt worden oder jetzt outmoded und Rentabilität hemmen. Das Verständnis, welche Anlagegüter z.Z. Stall sind und wie diese beständigen Anlagegüter bewertet werden sollten, hilft, wenn es feststellt, wo Wiedereinbaue über dem kurzfristigen und der Zeitdauer angefordert und was dieser Wiedereinbau zum Gesamtwert der Kapitalvermögen bedeutet.

Ein anderer wichtiger Faktor innerhalb des Kapitalbudgets ist der Rentabilitätsindex. Im Wesentlichen ist dieses ein Bestandteil, der die angemessene Ausdehnung der Rückkehr auf den Anlagewerten feststellt, die im Kapitalbudget eingeschlossen. Jedes Anlagevermögen betrachtet der Reihe nach und hilft, die interne Rendite zu formulieren. In der Formulierung der Etatzuteilungen für Wiedereinbau und Reparatur der vorhandenen Anlagegüter oder im Entscheiden ausgedrückt, neue Anlagegüter zu sichern, die Rentabilitätsindex-Aufschläge, gesetzten Begrenzungen zu helfen, damit das vorweggenommene Erzeugung der Betriebsmittel tatsächlich die Investition umfaßt.

Alle Bestandteile des Kapitalbudgets beruhen auf korrekter Auswertung des Gebrauches von Betriebsmitteln und des dieses Bargeldumlaufs Resultate von jeder Investition, die als Linie Einzelteil im Etat erscheint.