Was ist ein Kinderbetreuung-Zeuge?

Ein Kinderbetreuungzeuge ist eine Weise, damit mit niedrigem Einkommeneltern freie oder billige Überwachung für ihre Kinder erhalten. Er subventioniert normalerweise von der Gemeindeverwaltung und kann an den Kindertagesstätten verwendet werden, die sind, am Kinderbetreuung-Hilfsprogramm teilzunehmen. Es ist häufig notwendig, Beweis des Einkommens, des Sitzes und der Staatsbürgerschaft des Kindes zur Verfügung zu stellen, da die Zeugen gewöhnlich nur zu denen ausgeteilt, die Kinderbetreuung nicht anders leisten konnten. Während Arbeitseltern normalerweise die Hauptbenutzer dieser Art des Services sind, ist es auch für Eltern gewöhnlich vorhanden, die in der Schule sind und jemand benötigen, ihre Kinder während des Tages aufzupassen. sind Inhaus Kindertagesstätten und Kinderbetreuungmitten normalerweise, Zeugen anzunehmen.

Die meisten Bereiche anbieten einen Kinderbetreuungzeugen für jedes Kind noch in der Volksschule h, obwohl untaugliche Kinder freie Überwachung normalerweise erhalten können, bis sie 18 Jahre alt sind. In den meisten Fällen gezogen das Einkommen der Eltern in Erwägung, wenn man die Menge feststellt, die sie für Kindertagesstätte zahlen. Der Kinderbetreuungzeuge sollte um dem Rest der Rechnung kümmern und mit niedrigem Einkommenfamilien erlauben, erschwingliche Überwachung für ihre Kinder zu erhalten, während die Eltern aktiv nach einem Job arbeiten, gehen zur Schule oder suchen. Einige Familien mit besonders niedrigem Einkommen können für vollständig freie Kinderbetreuung geeignet sein.

Kindertagesstätteinhaber, die an der Notwendigkeit des Programms normalerweise teilnehmen möchten, mit der Gemeindeverwaltung zuerst in Verbindung zu treten, wie sie gewöhnlich bestimmten Anforderungen genügen müssen. Vor dem Angebot Eltern eines Kinderbetreuungzeugen, z.B. müssen sie häufig mit der Gemeindeverwaltung genehmigt werden und geregistriert werden, wie diese garantiert, dass sie Qualitätssorgfalt anbieten. Der Nutzen für Kindertagesstätteversorger ist, dass sie gewöhnlich garantierte Zahlung durch die Regierung für jeden Kinderbetreuungzeugen sind. In den meisten Fällen kompiliert die Regierung eine Liste der vorhandenen Mitten, und Eltern können das wählen, dass sie innen am interessiertesten sind.

Selbstverständlich sind Programme so unter mit niedrigem Einkommenfamilien gewöhnlich so populär, dass es normalerweise eine Warteliste gibt, also angeregt Eltern häufig g, anzumelden, bevor sie Kindertagesstätte benötigen. Zusätzlich ist das Auswahlverfahren normalerweise langatmig und beteiligt, da die Regierung überprüfen muss, ob die Familien, die einen Kinderbetreuungzeugen erbitten ihn wirklich, benötigen. Beweis des Einkommens, einschließlich Kindergeldzahlungen, verlangt gewöhnlich, da es Einkommensbegrenzungssatz in den meisten Bereichen gibt. Familien auch müssen normalerweise Beweis der Staatsbürgerschaft, Dokumente für alle mögliche Schutzvorbereitungen und Beweis zeigen, dass beide Eltern entweder sind, in der Schule oder zu viel in arbeiten, um ihre Kinder aufzupassen.