Was ist ein Konto-Frost?

Manchmal gekennzeichnet, als ein Kontoeinfluß, ein Kontofrost eine Situation ist, in der die Anlagegüter, die in einer Bank oder in einem Brokerkonto enthalten, nicht mehr für den Kontoinhaber vorhanden sind, obwohl jene Anlagegüter noch innerhalb des Kontos gehalten. Zusätzlich können keine Verhandlungen, die auf dem Konto schwebend sind, zu der Zeit als es verschlossen oder gefroren ist, nicht verarbeitet werden. Es gibt einige Gründe, warum ein Konto, einschließlich das Misstrauen von illegalen Tätigkeiten gesperrt werden kann, die Pfandrechte, die gegen das Konto archiviert, oder den Tod des Kontoinhabers.

Es gibt Situationen, in denen der Kontoinhaber das Ersuchen um einen Kontofrost einleitet. Z.B. wenn die Blankoscheck mit einem Scheckkonto verbanden, verloren oder gestohlen, der Kontoinhaber kann mit der Bank in Verbindung treten und fragen, dass keine weiteren Verhandlungen in dieser Hinsicht verarbeitet. In diesem Drehbuch abschließt die Bank sofort das Konto zu allen weiteren Verhandlungen, und unternimmt Schritte, um ein neues zu öffnen erklären den Klienten. Die Kapital im gefrorenen Konto gebracht in das neue Konto und noch einmal erlauben dem Kunden, Zugang zu jenen Kapitaln zu haben. Die gefrorene Rechnung abgeschlossen schließlich zusammen, normalerweise innerhalb, sechs Monate nachdem der Frost eingeführt.

In den Situationen, wo zwei oder mehr Leute Zugang zu einem Konto haben, können Maßnahmen ergriffen werden, um jede mögliche berechtigte Partei zu verhindern, um auf die Kontobalancen zu zeichnen, während eine Art Rechtsstreit stattfindet. Das allgemeinste Beispiel ist ein Paar, das oder, Scheidungverfahren ungefähr durchzulaufen ist. Rechtsberater für eine oder beide Parteien kann Erlaubnis erreichen, einen Kontofrost einzuleiten, während die gemeinsamen Anlagegüter der Paare festgesetzt. Sobald die Trennung des Eigentums und der Anlagegüter entschlossen und anerkannt ist, können jede gefrorene Prüfung, Maklertätigkeit oder Sparkonto freigegeben werden und die Erträge zwischen die ehemaligen Gatten in Übereinstimmung mit den Ausdrücken der Scheidungverordnung geteilt werden.

Regierungswesen können einen Kontofrost auch einleiten. Häufig getan dieses wie ein Versuch, passendes der hervorragenden Balancen auf Steuerbilanz zu vereinbaren. Die Tätigkeit kann am Misstrauen durch Justizbehörden einer Art kriminelle Aktivität vonseiten des Kontoinhabers auch liegen. Sobald die Steuerschuld erfüllt ist oder der Kontoinhaber von jedem möglichem Vergehen durch ein Gericht gelöscht, aufgehoben der Kontofrost en. An diesem Punkt hat der Kontoinhaber Zugang zu allen möglichen Kapitaln, die innerhalb des Kontos ab dem Tag der Freigabe sind.