Was ist ein Kosten-Fahrer?

Kostenfahrer sind Faktoren oder Ereignisse, die eine Art direkte oder indirekte Auswirkung auf das kostenabhängige zu einer spezifischen Tätigkeit haben. Während es möglich ist, den Effekt jedes Kostenfaktors einzeln zu betrachten, ist ein ABC oder Tätigkeit-gegründete eine Kostenberechnungannäherung, alle relevanten Faktoren oder Ereignisse verbunden mit der Tätigkeit zu betrachten und ihren kumulativen Effekt festzustellen. Als Teil des Prozesses der Bestimmung der relevanten Faktoren, kategorisiert jeder Kostenfahrer entweder als Hilfsmittelfahrer oder Tätigkeitsfahrer.

Mit einem Kostenfahrer, der als Tätigkeitsfahrer gekennzeichnet, ist die Idee, alle mögliche Faktoren zu betrachten, die eine Art indirekte Auswirkung auf die Kosten für die Tätigkeit haben. Z.B. betrachtet die Kosten des Beibehaltens einer Werksanlage, die ein spezifisches Produkt produziert, Gemeinkosten, wenn der Tätigkeitsfahrer an die Zahl angeschlossen, Stunden, denen Maschinerie gebetrieben, um dieses Produkt zu produzieren. Auf ähnliche Art und Weise sein- die Kosten, die mit Qualitätskontrolle verbunden sind, Gemeinkosten, wenn der Kostenfahrer, ist die Zahl, den Stunden erfordert, um die Maßeinheiten richtig zu kontrollieren, die innerhalb eines gegebenen Zeitabschnitts produziert.

Wenn der Kostenfahrer als Hilfsmittelfahrer gekennzeichnet, ist der Fokus auf den Betriebsmitteln, die als Teil der Tätigkeit verbraucht. Dies heißt, dass den Kosten der Rohstoffe oder der Arbeit, die benutzt, um Produkte herzustellen, als gelten, Fahrer zu kosten, da der Preis, der für jene Materialien und die Löhne gezahlt den Arbeitskräften gezahlt, eine direkte Auswirkung auf die Investition hat, die in jeder produzierten Maßeinheit gebildet. Ein Fahrer dieser Art ist sehr wichtig, da er als Teil der grundlegenden Daten dient, die verwendet, um den Einzelhandelspreis jeder verkauften Maßeinheit festzustellen.

Die Bestimmung eines Kostenfahrers erfordert nah schauen auf Kosten von dem Produzieren eines Produktes und des Effektes, den der Fahrer auf diesen Kosten hat. Ein klassisches Beispiel kann in den Betrieb eines Zustelldiensts gesehen werden. Die Firma erbringt die Dienstleistung des Lieferns von Waren an verschiedene Positionen im Namen seiner Klienten. Es gibt einige Unkosten, die mit dieser Tätigkeit verbunden sind.

Die Firma muss, eine Trägerwaffe beizubehalten, Löhne für den Fahrer zur Verfügung zu stellen, Kraftstoff zu kaufen für den LKW zahlen, und periodische Wartung am LKW durchzuführen. Zusätzlich ist Versicherung auf dem LKW und auf den Einzelteilen, die geliefert, notwendig, um den Betrieb des Anlieferungsgeschäfts fortzusetzen. Die Rate des Verbrauchs für viele dieser Unkosten basiert auf der Zahl den Lieferungen, die innerhalb eines gegebenen Zeitabschnitts erfolgen. Dies heißt, dass ein wahrscheinlicher Kostenfahrer in diesem Drehbuch die Zahl Lieferungen ist, die using den LKW während jedes Werktages erfolgen.