Was ist ein Legatee?

Ein Legatee, auch angerufen einen Begünstigten, ist eine Person, die etwas von einem Willen, wenn der Wille durchgeführt wird, normalerweise durch den Vollstrecker empfängt, der für die Durchführung der Wünsche des Testator verantwortlich ist (Person, die den Willen bildete). Firmen oder Korporationen können auch gelten als Legatees. Es verwendete, um bedeutendes zu geben unterschieden zwischen Begünstigten, die persönliches Eigentum übernahmen, und denen, die Land übernahmen. Manchmal wird eine Einzelperson, die Land von einem Willen empfängt, einen Devisee angerufen, obwohl diese Unterscheidung möglicherweise nicht getroffen werden kann.

Legatee ist vom lateinischen Wort legare, das bedeuten kann zu vermachen oder einfach, Vermächtnis. Eine andere Definition von Legatee ist “someone, das ein legacy.† Vermächtnis wird normalerweise definiert empfängt, wie jene Sachen verließen, nachdem eine Person stirbt, die persönliches Eigentum und Land mit einschließen kann.

Eine Sache, die der Legatee im Allgemeinen verstehen muss, dass, selbst wenn er oder sie etwas übernehmen, er oder sie ist, wird nicht noch betitelt zu, was übernommen wird. Wenn Sie ein Haus in einem Willen übernehmen, nehmen Sie can’t sofort Besitz von ihm. Der Vollstrecker muss die Pläne im Willen zuerst durchführen, und alle mögliche Anfechtungsklagen zum Willen können das Übernehmen alles vorwegnehmen. Die meisten Vollstrecker führen ihre Aufgaben so schnell wie vielleicht durch, aber diese kann eine schwierige Aufgabe sein, wenn sie Rechtsberatung benötigen oder wenn das Vermächtnis, das gelassen wird, groß ist und viele Legatees beteiligt sind.

Manchmal entstehen Probleme, wenn der Vollstrecker des Willens ablehnt, in einer fristgerechten und verantwortlichen Weise zu fungieren. Wenn solche Situationen entstehen und sie auf keinen Fall, besonders wenn der Vollstrecker nicht ein Rechtsanwalt ist, alle Legatees können zusammen mit einem Band versehen, um erlaubterweise zu versuchen, den Vollstrecker zu zwingen, oder den Vollstrecker durch jemand, das den Willen durchführt und Eigentum, Land, Geld, persönliche Einzelteile und anderes verteilt, entsprechend den deceased’s Wünschen zu ersetzen zu fungieren selten sind.

Ein einzelner Legatee oder jemand, der aus einem Willen heraus weggelassen wird, können die Legalität des Willens auch anfechten, der ist, warum es sehr wichtig ist, einen Willen zu verursachen, der an die zugelassenen Anforderungen des one’s Zustandes und/oder des Landes sich anpaßt. Wenn den Willen als unzulässig von einem zugelassenen Standpunkt gilt, können die, die übernehmen, eine sehr andere Barauslage des Eigentums als sehen, was ursprünglich beabsichtigt wurde. Einige Legatees sehen die Art des Übernehmens als einfach „nicht counting† an, bis der Wille ohne Herausforderung von allen möglichen anderen Überlebenden geprüft worden und durchgeführt worden ist.

Ein anderer in Verbindung stehender Ausdruck ist Restlegatee. Dieses ist eine Person, die zu den Überresten des Eigentums erlaubt wird, sobald alle spezifischen Barauslagen gebildet werden. Wieder kann der Restlegatee Herausforderungen hinsichtlich ihres Rechtes gegenüberstellen, alles Resteigentum zu übernehmen; so alle Willen und Testaments werden gut von den Rechtsanwälten verursacht, die wenn man die gepanzerten, zugelassenen Aussagen erfahren werden, verursacht, die Herausforderung überleben.