Was ist ein Lending-Investor?

Einige Einzelpersonen können Geld nicht von den Bänken oder von den Genossenschaftsbanken borgen und würden hohen Zinsen zahlen, ein Darlehen zu erhalten. Andere Einzelpersonen besitzen Geld und möchten einige Profite von ihm erhalten. Ein Lendinginvestor findet Leute mit Geld und bringt sie mit Leuten zusammen, die Geld benötigen und bereit sind, einen bestimmten Zinssatz für es zu zahlen. Anders als Bänke oder Genossenschaftsbanken führen Leihinvestoren nur eine spezifische Aufgabe durch: sie verleihen Geld für Profit. Lendinginvestoren lassen auch an ein Klein laufen, haben eine Unterseite des geringeren Kapitals und funktionieren innerhalb eines bestimmten begrenzten Bereichs.

Einige Einzelpersonen können Finanzierung nicht von den herkömmlichen Finanzinstituten erhalten, wenn sie Geld für Einzelteile wie Immobilieneigentum, Geschäftsinventar und Träger benötigen. Häufig ist dieses, weil sie Gutschriftkerben haben, die zu niedrig sind, damit sie herkömmliche Kreditbewilligungen erhalten. Lendinginvestoren haben normalerweise mildere Anforderungen, wenn es zu den Gutschriftkerben kommt und erlauben diesen Einzelpersonen, auf Darlehen, obwohl mit höheren Zinssätzen zurückzugreifen. Sie auch kennen häufig persönlich ihre Klienten wegen ihrer kleinen Gegend, also können sie Details wie des die Pers5onlichkeit und Umstände Klienten benutzen, um das Risiko des Darlehens festzusetzen. Sie auch bieten häufig schneller verarbeiten an, also können Klienten das Geld schneller erhalten.

Ein Unternehmenslendinginvestor nimmt nicht Geldablagerungen wie Bänke tun, also sucht es aktiv Einzelpersonen mit überschüssigem Kapital, um zu investieren. Ein Lendinginvestor fordert normalerweise, dass einzelne Investoren in einen bestimmten minimalen Geldbetrag sich setzen. Für abhängig von der Firma konnten Investoren in der Lage sein, zu erhalten Details über, was die Klienten das Geld benutzen und die Informationen verwenden, um zu entscheiden, ob man mit der Investition durchmacht.

Als Sicherheitsmaßnahme für die einzelnen Investoren, verspricht der Lendinginvestor manchmal ein bestimmtes Leistungsgrad und sichert das Darlehen gegen das Anlagegut des Geldnehmers. Ein gesichertes Darlehen bedeutet, dass der Lendinginvestor das Anlagegut des Geldnehmers übernehmen kann, wenn er oder sie Kreditrückzahlungen bilden nicht können. Z.B. wenn der Geldnehmer das Geld benutzen möchte, um ein Eigentum zu kaufen, kann der Lendinginvestor das Darlehen gegen dieses Eigentum sichern. Wenn der Geldnehmer das Darlehen nicht zurückerstatten kann, erreicht der Lendinginvestor das Eigentum, also kann es es verkaufen und das Geld eintreiben.

Ein Lendinginvestor erhält Profite von den Gebühren und von den Kommissionen, die es erhebt, einschließlich Anwendungsgebühren, Abholgebühren, Versicherung und notarielle Gebühren. Er hat häufig kleine Aufwendungen wegen seines begrenzten Bereichs der Abdeckung. Wegen der kleinen Zahl Geldnehmern und Investoren, kann ein Lendinginvestor häufig sich leisten, ein kleines Büro mit der grundlegenden Büroeinrichtung zu haben, die von einer Handvoll Belegschaftsmitgliedern gebetrieben wird.