Was ist ein Mitentleiher?

Ein Mitentleiher ist eine Person, die gemeinsam für ein Darlehen verantwortlich ist. Dieser Ausdruck verwendet manchmal austauschbar mit Ausdrücken wie Mitunterzeichner und Bürgen, aber diese Konzepte sind wirklich unter dem Gesetz etwas unterschiedlich. Mitentleiher teilen volle Haftung für Rückzahlung und haben auch ein Interesse am Eigentum, das das Darlehen sichert, während Mitunterzeichner und Bürgen nur auf Haftung für das Darlehen nehmen, im Falle dass der ursprüngliche Geldnehmer zurückfällt und die kreditgebende Stelle Ansammlungsverfahren anstrengt.

Eine allgemeine Situation, in der ein Mitentleiher benutzt werden kann, ist ein Wohnungsbaudarlehen. Wenn ein Paar ein Haus zusammen kaufen, können beide Partner als Mitentleiher auf dem Darlehen verzeichnet werden. Sie sind gemeinsam für die Rückzahlung des Darlehens jeder Monat verantwortlich und für alle mögliche anderen Verpflichtungen verband mit der Schuld. Beide Partner haben auch einen gleichen Anteil im Haus selbst. Diese Einstellung für ein Darlehen kann für Autokredite und andere Arten Darlehen auch verwendet werden.

Wenn eine kreditgebende Stelle damit einverstanden ist, eine Kreditvorlage von den Mitentleihern anzunehmen, erwartet sie ausführliche Finanzinformationen von beiden Bewerbern oder alle Bewerber, wenn es mehr als zwei Geldnehmer gibt. Dieses einschließt Gutschriftgeschichte, Unterlagen des Einkommens und alle mögliche anderen Informationen ns, die zur Gutschrifteignung relevant sein konnten. Die Bank auswertet diese Informationen nk, um festzustellen, wie viel Geld sie anbietet und welchen ein bisschen Zinssatz sie zur Verfügung stellen kann.

Der Vorteil des Habens eines Mitentleihers ist, dass Leute für Darlehen qualifizieren können, dass sie nicht in der Lage sein, unabhängig zu erhalten. Mitentleiher können mehr Geld zusammen herausnehmen, weil beide ihrer Einkommen und Finanzsituationen betrachtet und sie auch in der Lage sein können, auf einen niedrigeren Zinssatz zurückzugreifen. Der Nachteil ist dass, verzeichnete wenn eine Person auf dem Darlehen, nicht kann Verpflichtungen nachkommen, der Mitentleiher muss innen treten, und wenn das Darlehen zu groß ist, damit eine Person behandelt, kann er Rückstellung eintragen.

Durch Kontrast mit einem Mitentleiher, damit einverstanden ist ein Mitunterzeichner oder ein Bürge, ein Darlehen zu zahlen, wenn der ursprüngliche Geldnehmer zurückfällt. Diese Person ist nicht für das Darlehen verantwortlich, während es in der Rückzahlung ist und kein Interesse an den Immobilien, am Träger oder an anderem Eigentum, das mit dem Darlehen verbunden ist hat. Haben eines Mitunterzeichners bietet Zugang zu einem grösseren Darlehen oder zu einem besseren Zinssatz, weil der Mitunterzeichner als die Sicherheit auftritt und teilnimmt nicht am Darlehen nicht mit dem Geldnehmer t. Leute mit den begrenzten oder armen Gutschriftgeschichten können diese Wahl ausüben, wenn sie Darlehen auf ihren Selbst herausnehmen, damit kreditgebende Stellen damit einverstanden sind, mit ihnen zu arbeiten; ein allgemeines Beispiel ist ein Kursteilnehmer, der zum ersten Mal Kursteilnehmerdarlehen herausnimmt.