Was ist ein Non-Qualified Ruhestand-Plan?

Non-qualified Ruhestandpläne sind aufgeschobene Ausgleichspläne, die dem Angestellten erlauben erworbene, Löhne und Einkommen zu empfangen zu verzögern bis ein neueres Datum. Der Arbeitgeber aufgeladen mit der Verantwortlichkeit des Beibehaltens der Ertragsabgrenzungen in einem Sonderfonds en, bis der Angestellte zurückzieht oder anders die Firma lässt. Beiträge zu einem non-qualified Ruhestandplan sind im Allgemeinen nicht abhängig von Steuern während des Kalenderjahres, welches das Einkommen stattfindet, aber sind abhängig von Steuern, wenn zurückgezogen vom Plan.

Im Allgemeinen erstellen Regierungen viele Richtlinien nicht für die genaue Struktur eines non-qualified Ruhestandplanes. Z.B. konzentriert der Staatseinkünfte-Service in den Staaten von Amerika auf die Lieferung der spezifischen Codes, die die Einrichtung und den Betrieb jedes möglichen Planes des qualifizierten Ruhestandes beschäftigen, aber hat nicht vergleichbare Richtlinien für non-qualified Pläne. Anstelle von den spezifischen Bestimmungen gebrauchen Arbeitgeber im Allgemeinen ausgedehnte Steuerregelungen, wenn sie einen non-qualified Ruhestandplan strukturieren.

Ein Schlüsselunterschied ist, dass ein non-qualified Ruhestandplan normalerweise keine Arbeitgeberbeiträge umfaßt. Alle Erträge kommen direkt vom erworbenen Bruttoeinkommen des Angestellten. Von dieser Perspektive genießt der Angestellte die Fähigkeit, Kapital für Ruhestand zu errichten, ohne zu müssen, Steuern auf dem Beitrag zum Plan in der Zwischenzeit zu zahlen. Jedoch finanziert irgendein zurückgezogenes vom Plan in den neueren Jahren ist abhängig von Steuern.

Während ein non-qualified Ruhestandplan verhältnismäßig einfach herzustellen und zu benützen ist, gibt es einige Elemente, die bei der Planung betrachtet werden sollten für Ruhestand using dieses Modell. Zuerst gibt es normalerweise nicht die Fähigkeit, diese Art vom Plan rückwirkend zu bilden. Das heißt, muss der non-qualified Ruhestandplan in place und zugetroffen nur auf das gegenwärtige zurückhaltene Einkommen sein. Zweitens können Kapital nicht vom Plan jederzeit zurückgenommen werden oder geborgt werden. Die meisten Beispiele eines non-qualified Ruhestandplanes haben spezifische Entwicklungsdaten oder spezifische Ereignisse, die stattfinden müssen, bevor Zahlungen vom Plan beginnen können. Keine Weise dauern, dort ist, die Balance eines non-qualified Ruhestandplanes zu sichern. Dies heißt, dass Gläubiger des Angestellten und des Arbeitgebers um Zugang zu den Kapitaln ersuchen können, im Falle dass bestehende Kredite nicht in einer fristgerechten Weise gezahlt.