Was ist ein Reservebestand?

Reservebestand ist Vorrat, der an Hand als Puffer im Falle eines erwarteten Probleme mit Versorgungsmaterial oder Zunahme der Nachfrage gehalten wird. Firmagebrauch-Versorgungsmaterialien des Reservebestands, zum des Risikos zu verringern, dem sie ausverkaufen und nicht den Vorrat haben, der für Kunden vorhanden ist, die ihn kaufen möchten. Die Menge des Vorrates zu berechnen, um in Form von Reservewarenbestand zu halten ist eine empfindliche Balance, weil Firmen nicht unbenutzten Vorrat an Hand halten möchten, aber sie auch nicht kurz laufen möchten.

Mit einem gut organisiert Warenbestandsystem wissen Firmen ungefähr, was die Nachfrageniveaus wie untere normale Umstände sind, und sie kennen in der Vorbereitungs- und Anlaufzeit aus, die erfordert wird, um neue Versorgungsmaterialien in zu erhalten. Wenn Vorrat unterhalb eines bestimmten Niveaus fällt, kann ein Auftrag ausgesendet werden, um es wieder zu füllen. Bis der Auftrag ankommt, sind die Aktien normalerweise kritisch niedrig und die neuen Vorratstösse, welche die Niveaus unterstützen, um zu garantieren, dass genug vorhanden sind.

Jedoch manchmal erhöht sich Nachfrage nach dem Zufall und Firmen ausverkaufen eher, als sie erwarteten. Ebenso mögen Probleme mit Anlieferung Feiertage, die Versand, Schläge, armes Wetter unterbrechen, Probleme mit der Herstellungslinie können und so weiter bedeuten, dass Vorrat nicht geliefert wird, wenn es erwartet wird. Selbst wenn die Speicheraufträge rechtzeitig, die neuen Produkte nicht in der Zeit Lager aufzufüllen ankommen, bevor der Speicher heraus läuft.

Reservebestand ist eine Form der Versicherung gegen diese unerwünschten Ereignisse. Ein Speicher hält eine Reserve einiger Einzelteile vorhanden, also kann er unerwartete Fluktuationen im Angebot und in der Nachfrage entschädigen. Der Speicher möchte nicht zu viele Einzelteile halten, weil er zahlen muss, den Vorrat zu erreichen und zu speichern, aber er auch möchte nicht an den kritischen Momenten heraus laufen. Die rechte Menge des Reservebestands festzustellen, um zu bestellen kann eine Herausforderung sein und Leute können in den Saisonausgaben, in der Auftragsgeschichte und in anderen Informationen Faktor darstellen, wenn sie entscheiden, wie viel zu habende Reservebestand.

Neuere Firmen sind wahrscheinlicher, Reservebestand beizubehalten, weil sie nicht noch begonnen haben, ihre Lieferanten und ihre Kunden zu kennen. Da die Person verantwortlich für den Warenbestand das bessere Geschäft erlernt, können kleinere Versorgungsmaterialien des Reservebestands gehalten werden. Interessen wie der Wert des Vorrates und ob er für Verfall anfällig ist, sind auch wichtig. Anderes Thema kann Saisonnachfrage sein; ein Speicher, der Einzelteile für die Sommermonate z.B. bestellt würde weniger um grosse Aufträge zu Beginn der Jahreszeit gesorgt, wenn sie wahrscheinlich sind zu verkaufen, während große Reserven des Vorrates ein Problem am Ende des Sommers werden konnten.