Was ist ein Roth Solo- 401k?

Ein Roth Solo- 401k ist ein die Ruhestandeinsparung-Plan that’s, die bevorzugte Besteuerung durch die Staat-Steuerkennziffer gegeben werden und ist für die selbstständigen und alleinigen Eigentümer vorhanden. It’s wirklich zwei verschiedene Konzepte zusammen cobbled: das Solo- 401k und die Roth Annäherung an Besteuerung von Pensionsfonds. Das Solo- 401k ermöglicht das selbstständige, Pläne 401k mit selbst als der einzige Teilnehmer, mit viel höheren Beitragbegrenzungen als für Teilnehmer in den traditionellen Arbeitgeber-geförderten Plänen 401k vorhanden sein, und einer großen Vielfalt der Wahlen für die Kapitalanlage herzustellen.

Die Roth Besteuerungannäherung setzt voraus, dass Beiträge mit nach Steuern Dollar, gegensätzlich zu traditionellem 401k und ZU DEN IRA-Plänen gebildet werden, dessen Beiträge mit Geld gebildet werden, das hasn’t dennoch besteuert. Unter der Roth Annäherung obwohl, das ganzes account’s Einkommen im Allgemeinen steuerfrei ist, damit, wenn ein Roth Plan verwendet wird, um den taxpayer’s Ruhestand zu finanzieren, there’s keine Einkommenssteuerhaftung auf den Kapitaln wenn das they’re herausgezogen; wenn traditionelles IRAs und 401ks heraus während des Ruhestandes gezahlt werden, wird die gesamte Menge besteuert.

Das Solo- 401k ist für die selbstständigen und alleinigen Eigentümer seit 1978 vorhanden gewesen, als der Staatseinkünfte-Code geändert wurde, um das 401k, einen Arbeitgeber-geförderten Plan des aufschiebenausgleiches und jedes mögliches angesammelte Einkommen herzustellen. Die Kosten und die Schwierigkeit der Verwaltung, obwohl, verbunden mit den verhältnismäßig niedrigen Beitragbegrenzungen, das 401k eine arme Wahl für das selbstständige bis 2002 getroffen. Neue Gesetzgebung, die in Kraft trat, dem Jahr, das Wirtschaftswachstum und die Steuervorteil-Versöhnung-Tat von 2001 (EGTRRA), drastisch die Beitragbegrenzungen erhöhten, das selbstständige ungefähr 40% ihres Einkommens zu einem Solo- 401k jährlich beitragen lassend und plötzlich treffen es eine sehr attraktive Ruhestandplanungswahl.

Roth Solo- Konten 401k waren noch völlig steuerpflichtig, als herausgezogen, zwar. Die einzigen Roth Konten, die zu der Zeit existierten, waren das Roth IRAs, das 1997 eingeführt worden war. Jene Konten hatten niedrige jährliche Beitragbegrenzungen - unter $5.000 US-Dollars (USD) jährlich - und Einkommenschwellen. Steuerzahler, die über $120.000 weren’t (USD) erwarben, durften Roth Konten herstellen.

Das EGTRRA verlängerte das Roth, das Grundregeln auf Pläne 401k besteuert, aber schob Implementierung bis 2006 hinaus. Dieses, verbunden mit den höheren Begrenzungen auf dem Solo- 401k, vorausgesetzt die selbstständigen mit Sparungen eines Steuer-qualifizierten Ruhestandes planen, die ihnen ermöglichen würden, verhältnismäßig große Mengen für Ruhestand in einem kurzen Zeitraum verhältnismäßig zu speichern. Das IRS ermöglicht Roth Solo- Kapital 401k, in einer großen Vielfalt der Anlagegutkategorien, einschließlich Schuld-freie Immobilien, Lebensversicherungspolicen und Rentenpapiere, sowie traditionellere Wahlen wie Aktien, Bindungen und Investmentfonds investiert zu werden. Die Teilnehmer, die ein Roth Solo- 401k herstellen, müssen einen Hausmeister für ihre Konten kennzeichnen; wenn sie spezielle Präferenzen betreffend die Kapitalanlage haben, müssen sie einen Kapitalshausmeister aussuchen, der ihre Investitionen ermöglicht.

Das Roth Solo- 401k sprach eine kritische Notwendigkeit der selbstständigen und alleinigen Eigentümer an. Anders als traditionelle Angestellte mit verhältnismäßig beständigen Vermögensverhältnissen, sind ihre Finanzen häufig viel löschbarer. Einschränkend sie auf die verhältnismäßig niedrigen Beiträge IRA oder 401k, während ursprünglich hergestellt bedeutet, dass in den schwierigen Jahren sie nicht imstande sein konnten, überhaupt beizutragen und ungeachtet dessen, wie gut die guten Jahre waren, wird they’d auf die niedrigen Kappen auf Beiträgen eingeschränkt. Sie ermöglichend, gaben die viel grösseren Beiträge des Roth Solo- 401k ihnen die Gelegenheit, die guten Jahre zu nutzen, indem sie viel größere Beiträge die schlechten Jahre ausgleichen ließen.