Was ist ein Rückstellungs-Modell?

Ein Rückstellungsmodell ist Mittel der Bewertung von Kreditwürdigkeit und von Potenzial für Rückstellung. Während das Gutschriftzählen allgemein verwendet ist, wenn es et, auswertet Einzelpersonen und Kleinbetriebe für Darlehen und Kreditlinien, gebrauchen kreditgebende Stellen normalerweise ein Rückstellungsmodell wenn in Betracht der Ausdehnung irgendeiner Form der Gutschrift zu einer Korporation. Es gibt einige verschiedene Arten Modelle, die benutzt werden können, mit strukturiert, um Variablen wie Industrieart, gegenwärtige Schuldenlast und die zukünftigen Aussichten des Geldnehmers zu betrachten.

Der Hauptzweck dem Rückstellungsmodell ist, das Niveau des Risikos festzustellen, das der Gläubiger annimmt, um Geschäft mit dem Bewerber zu tätigen. Der Teil dieses Prozesses erfordert vorsichtige Auswertung aller grundlegenden Kriterien, festzustellen, was als die Rückstellungswahrscheinlichkeit des Geldnehmers bekannt. Dieses ist im Wesentlichen die Menge des Potenzials, das existiert, damit der Bewerber schließlich auf den Bestimmungen zurückfällt, die mit dem Darlehens- oder Gutschriftvertrag verbunden sind.

Während die Variablen, die in einem gegebenen Rückstellungsmodell betrachtet, zu einer Situation zum folgenden etwas unterschiedlich sein können, gibt es einige Kernstrategien, die mit den meisten Modellen eingesetzt. Ein mit.einbezieht dem Gebrauch, was als Regressionsanalyse bekannt. Dieses ist einfach der Prozess des Betrachtens jedes, das variabel ist, das als Teil des Modells betrachtet, mögliche Änderungen an dieser Variable kennzeichnet, und dann wie jene Änderungen die Fähigkeit des Geldnehmers, beeinflussen die Verträge zu ehren projektiert, die, mit der Schuldverpflichtung verbunden sind. Als Teil des Prozesses gezogen die Wahrscheinlichkeit dieses bestimmten Änderungsauftretens auch in Erwägung.

Gebrauch von einem Rückstellungsmodell verwendet normalerweise, wenn eine große Korporation das Darlehens- oder Kreditgesuch darstellt. Da die Menge des Darlehens wahrscheinlich ist, als die typischen Darlehen ein wenig größer zu sein, die durch Einzelpersonen oder Kleinbetriebe gefordert, ist die kreditgebende Stelle wahrscheinlich, den Finanzzustand des Geldnehmers in allen weiteren Einzelheiten nachzuforschen. Dieses ist notwendig, um festzustellen, wenn das Niveau des Kreditrisikos angenommen von der kreditgebenden Stelle innerhalb eines angemessenen Bereiches ist, gegründet auf der Menge, die in der Kreditvorlage gefordert. Zusammen mit dem Festsetzen der gegenwärtigen Vermögensverhältnisse des Bewerbers, betrachtet eine kreditgebende Stelle auch den Allgemeinzustand der Wirtschaft, den Ort des Bewerbers innerhalb einer gegebenen Industrie und die hervorstehende Zukunft dieser Industrie. Wenn die kreditgebende Stelle feststellt, dass das Genehmigen der Anwendung einen verhältnismäßig niedrigen Grad oder ein Risiko darstellt und dass Marktlagen wahrscheinlich sind, während der Laufzeit das Darlehen beständig zu bleiben, es eine gute Wahrscheinlichkeit gibt, dass die Anwendung anerkannt ist.

>