Was ist ein Säure-Test Verhältnis?

Ein Säuretest Verhältnis ist verwendet, um die Fähigkeit einer Firma festzustellen, seine Schulden weg zu zahlen ein finanziellmetrisches. Es berechnet, indem man den Wert aller Betriebsvermögen, mit Ausnahme von Warenbestand und dem Teilen er durch den Wert seiner Verbindlichkeiten nimmt. Ein Verhältnis von mehr als einem anzeigt m, dass die Firma alle seine Schuldverpflichtungen sofort nachkommen könnte, wenn die Situation entstand. Wie mit anderen Verhältnissen, ist das Säuretest Verhältnis am wirkungsvollsten, wenn es miteinander Firmen mit ähnlichen Eigenschaften vergleicht.

Bei dem Tätigen des Geschäfts, muss eine Firma einige Schulden währenddessen, häufig ansammeln in Form von den fälligen Rechnungen und schuldiges auf Darlehen interessieren. Selbstverständlich kann eine erfolgreiche Firma genügend Geld durch seine täglichen Betriebe verdienen, um diese Schulden zu umfassen, wenn die Notwendigkeit entsteht. Balance zwischen, eine welche Firma in seinen Anlagegütern ausgedrückt hat und was es verdankt, helfen kann, die Gesamtfinanzstärke dieser Firma festzustellen. Für diesen Grund ist das Säuretest Verhältnis ein ausgezeichnetes Werkzeug für Investoren, wenn es Firmen auswertet.

Als Beispiel von, wie das Säuretest Verhältnis, manchmal gewusst, wie die Liquidität ersten Grades, berechnet, vorstellen, dass eine Firma z.Z. $500.000 US-Dollars (USD) in den Anlagegütern, in Form von Bargeld hat, die Außenstände, und Anlagewerte. Gleichzeitig hat es Verbindlichkeiten wert $400.000 USD. Die $500.000 USD durch $400.000 USD Erträge teilen ein Verhältnis von 1.25. Dies heißt, dass, wenn die Firma alle seine Gläubiger plötzlich zahlen musste, es so tun und 25 Prozent seiner Anlagegüter in der Reserve noch haben könnte.

Es ist wichtig, zu merken, dass Warenbestand nicht enthalten ist, wenn er das Säuretest Verhältnis berechnet. Dieses bildet es unterschiedlich zu einem ähnlichen metrischen bekannt als der Liquiditätsgrad, der die gleiche Formel verwendet, die Anlagegüter, die durch Verbindlichkeiten geteilt, aber einschließt Warenbestand in der Anlagegutgesamtmenge t. Viele Finanzanalytiker betrachten die Liquidität ersten Grades, zu sein eine realistischere Einschätzung von, wie eine Firma in einem im schlimmsten Fall scenatio durchführen könnte, da Warenbestand nicht häufig gebracht werden kann, um leicht zu kassieren.

Wegen des Ausschlusses des Warenbestands von der Formel, ist es für die wichtig, die das Säuretest Verhältnis einer Firma studieren, um sie im Vergleich zu anderen Firmen der gleichen Sorte zu veranschlagen. Z.B. banden Einzelhandelsgeschäfte, die einen viel höheren Prozentsatz ihrer Anlagegüter haben, oben im Warenbestand, haben wahrscheinlich Liquiditäten ersten Grades, die gut nicht mit Firmen in den Industrien vergleichen, in denen Warenbestand nicht ist, wie überwiegend. Das Finden einer Festpunktfirma in einer spezifischen Industrie und die Anwendung seiner Liquidität ersten Grades als Grundlage für Vergleich ist Einweg, dieses zu verwenden, das zu seinem besten Vorteil metrisch ist.