Was ist ein Self-Directed 401k?

Ein self-directed 401k ist die allgemeinste Art der Ruhestandsparungen planen in den Vereinigten Staaten. Es ist alias ein Teilnehmer-verwiesener Plan. Die Wahl bedeutet, dass der Retter seine eigene Entscheidung trifft über, wie das Geld, das er spart, investiert wird, obwohl in vielen Fällen, dieses auf der Grundlage von Berufsrat ist.

Ein Plan 401k nimmt seinen Namen vom relevanten Abschnitt des Staatseinkünftecodes, der kombinierte Körper des Staat-Steuerrechts. Der Plan erlaubt Arbeitskräften, für Ruhestand zu speichern und das Geld abzuziehen, das sie sparen, bekannt als Beiträge, von ihrem steuerpflichtigen Einkommen. Sie zahlen dann Einkommenssteuer auf diesem Geld, sobald sie es empfangen, nachdem sie sich zurückgezogen haben. Obwohl die Arbeitskraft noch Steuer auf dem Geld im Ende zahlt, bedeutet die Verzögerung, dass das Geld, das in das 401k gesteckt wird, im Laufe der Zeit wachsen kann eher als gehen gerade zum IRS.

Viele Pläne 401k werden von den Firmen gegründet und angeboten ihren Angestellten. In vielen Fällen steckt die Firma etwas Geld in den Plan, sowie, der sich innen durch den Angestellten von ihren Löhnen setzen. Dieses gilt als einen Nutzen der Beschäftigung bei der Firma.

Ein self-directed 401k ist eine Art Plan gegründet von einer Firma, die dem Angestellten erlaubt, zu entscheiden, wie die Kapital in ihrem Plan investiert werden. Wie dieses arbeitet, schwankt von Fall zu Fall. Es ist verhältnismäßig selten, dass der Angestellte vollständige Kontrolle über allen seine Kapital hat. Einige Pläne begrenzen die vorhandenen Wahlen haben für die Investierung z.B. zu den bestimmten Arten von Investmentfonds. Andere Pläne können den Prozentsatz der Kapital begrenzen, die unter der Steuerung des Angestellten sind.

Der Kontrast zum self-directed 401k ist das Verwalter-verwiesene 401k. Dieses ist, wo der Arbeitgeber Verwalter ernennt, um den Entwurf zu beaufsichtigen. Die Verwalter treffen dann die Entscheidungen hinsichtlich, wie das Geld investiert werden sollte.

Der Hauptnutzen eines self-directed 401k ist, dass der Angestellte mehr Steuerung hat über, wie sein Geld investiert wird. Dies heißt, dass der Plan seine persönliche Haltung an Risiko und Sicherheit besser mitteilen kann. Die Hauptbeeinträchtigung ist, dass der Angestellte an der Herstellung von sicheren Kapitalanlagen weniger erfahren sein kann. Ein allgemeines Problem ist, dass der Angestellte gereizt wird, um häufigere Änderungen an seinen Investitionswahlen vorzunehmen, besonders bei der Reaktion auf Preisschwankungen. Dieses kontrastiert zum meisten Berufsrat, der einen Langzeitansatz zu den Pensionsfonds-Investitionen nimmt.