Was ist ein Steuer geschütztes Rentenpapier?

In den Vereinigten Staaten bezieht sich der Staatseinkünfte-Code auf irgendeine RuhestandSparkontoeinstellung unter den Bestimmungen von Abschnitt 403 (B), wie ein “Tax Annuity.† diese Konten schützte, allgemein genannt †“403 (b)  plant, oder Konten, ursprünglich wurden auf die Investierung nur in den Rentenpapieren von der Zeit eingeschränkt, die, der Abschnitt 1958, bis er 1974 geändert war, um mehr Investitionswahlen zu ermöglichen, einschließlich Investmentfonds hergestellt wurde. Vorhanden nur für Angestellte allgemeiner Schulen und bestimmter anderer not-for-profit Organisationen, 403 (B) wurden Pläne in den achtziger Jahren als die gemeinnützige Alternative bis 401 sehr populär (k) Ruhestandpläne, die 1978 hergestellt wurden.

Ruhestandsicherheit ist eine betätigende Ausgabe in den Vereinigten Staaten seit die Große Depression der frühen Dreißigerjahre gewesen, als Millionen Familien hilflos wurden. Die Einrichtung der Sozialversicherung lieferte ein Maß Sicherheit, aber dieser Plan sollte nicht ruhestandeinkommen eines Rentners sein Gesamt. Firma-stellte Rentenversicherungen, normalerweise des Definierennutzen Modells zur Verfügung, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg und an hinter der Mitte des Jahrhunderts populär, aber, während Zeit verging, wurde die Finanzbelastung auf Arbeitgebern dieser Pläne lästig. Einerseits stellten viele gemeinnützigen Arbeitgeber und allgemeinen Schulsysteme kein Ruhestandprogramm überhaupt für ihre Angestellten zur Verfügung.

Abschnitt 403 (B) des Codes wurde 1958 überschritten, um die Notwendigkeiten der allgemeinen Schullehrer anzusprechen und andere Angestellte von nicht-für-profitiert, weil ihre Arbeitgeber häufig nicht die Anlagegüter hatten, zum von Definierennutzen Rentenversicherungen bereitzustellen. Schulsysteme und anderes nicht-profitiert, an fast bedeutungslosen Kosten, könnte jedem Angestellten erlauben, ein Steuer geschütztes Rentenpapier zu gründen und die Steuervorteile nutzen, die mit ihm verbunden sind. 1978 führte Kongreß Abschnitt 401 (k) des Staatseinkünfte-Codes, der die Belastung der Ruhestandsparungen von den Arbeitgebern auf die Angestellten selbst verschob. Diese Pläne wurden im Allgemeinen an der Billigkeitsinvestierung - hauptsächlich Investmentfonds in Aktien und Obligationen in und den Geldmarktkonten orientiert.

Teilnehmer an beide 403 (B) und 401 (k) werden Pläne die Erlaubnis gehabt, um Geld von ihrem Einkommen auf einer Vorsteuerbasis zu sparen - d.h. wird das Geld von ihrem Lohn abgezogen und in Ruhestandsparungen den Plan gesetzt, bevor man besteuert wird. Die Beiträge, zusammen mit jedem möglichem Einkommen, werden die Erlaubnis gehabt, um zu wachsen, ohne bis zurückgezogenes besteuert zu werden. Wenn zurückgezogen vor Alter 59 1/2, werden die Erträge als ordentliches Einkommen besteuert und in den meisten Fällen, wird eine bedeutende Strafe addiert.

Eine andere Annäherung an die planenden Ruhestandsparungen, das Roth Konto, kann in beiden Plänen eingeführt werden. Beiträge zu einem Roth Konto werden auf einer nach Steuernbasis gebildet, aber das Einkommen eines Roth Kontos ist steuerfrei. Ein Steuer geschütztes Rentenpapier kann als Roth Konto gegründet werden.

Das Ausdruck “Tax schützte das Annuity†, das benutzt wurde, um 403 zu beschreiben (B) ist Pläne möglicherweise, weil nicht nur Rentenpapiere gerade eins der vorhandenen Investitionswahlen sind, jedes Rentenpapier ist ein Steuer geschütztes Rentenpapier veraltet, ob gekauft durch Plan wie 401 Arbeitgeber-zur Verfügung stellte (k), 403 (B) oder anderer spezieller Plan oder kauften einfach unabhängig durch einen Verbraucher.