Was ist ein Übernahmeangebot?

Übernahmeangebote sind Versuche, die hervorragenden Kapitalanteile zu sichern verbunden mit einer gegebenen Firma durch Mittel anders als den Kauf der Anteile auf dem freien Markt. Das Übernahmeangebot bezieht normalerweise, einem gegenwärtigen Aktionär sich zu nähern mit ein und ein Angebot für alles oder zum Teil der gehaltenen Anteile zu bilden. Zwecks das Übernahmeangebot attraktiv bilden, soll der Kaufpreis normalerweise über Marktwert.

Der Gebrauch von einem Übernahmeangebot ist eine allgemeine Annäherung, wenn eine Einzelperson oder ein Wesen ein Übernahmeangebot einleitet. Übernahmeangebote können aus einigen Gründen geleitet werden. Es kann ein Interesse geben, eine rentable Firma an zu erwerben und sie in eine Anhäufung als Teil einer Wachstumstrategie an zu holen. Gleichzeitig kann die Übernahme eine Weise sein, Steuerung der Anlagegüter der Firma mit einem Auge in Richtung den Betrieb systematisch in Richtung abbauen und die verschiedenen Anlagegüter für einen Profit einzeln zu ausverkaufen zu gewinnen.

Zwecks das Übernahmeangebot attraktiv bilden zu den gegenwärtigen Aktionären, soll der Preis, der pro Maßeinheit des Vorrates angeboten wird, normalerweise über dem Marktwert, der im üblichen Handel verwirklicht würde. Es ist nicht ungewöhnlich, damit das Übernahmeangebot auch die Fluktuation im Preis betrachtet, der über dem kurzfristigen projektiert wird. Indem man beide diese Faktoren in Erwägung zieht, kann es möglich sein, die Aufmerksamkeit genügender Aktionäre zu gewinnen, um Mehrheitsbeteiligung an einem kurzen Zeitraum verhältnismäßig zu gewinnen.

Das Nutzen eines Übernahmeangebots neigt, mit diskreten Anfragen anzufangen, bis der Investor genügende Anteile angesammelt hat, dass es notwendig wird, seine oder Absichten bekanntzumachen. Normalerweise findet dieses durch die Regierungsagentur statt, die Jurisdiktion über den Verhandlungen hat. Durch die Regierungsagentur muss der Investor, der die Übernahmeangebote herausgibt, Gesamtholdings im Zielunternehmen die Agentur berichten, in der korrekten Firma und im Austausch, in denen die Anteile der Korporation normalerweise gehandelt werden. Verschiedene Regierungen stellen einen spezifischen Prozentsatz der nicht amortisierten Aktien als Festpunkt ein, in dem diese Tätigkeit stattfinden muss.

Nach der Herstellung der korrekten Reports jedoch hört der Gebrauch von dem Übernahmeangebot nicht, durch die Regierungsagentur auf. Häufig bewegen sich die Angebote vorwärts an einem konkurrenzfähigeren Schritt, da die Firma wahrscheinlich ist Schritte, zu unternehmen anzufangen, um den Erwerb der zusätzlichen Anteile zu verhindern. Unter diesen Umständen kann das Übernahmeangebot erhöht werden und ihn härter bilden, damit gegenwärtige Aktionäre widerstehen.