Was ist ein Verbrauchssteuer-Mechanismus?

Verbrauchssteuermechanismus ist Mittel der Bestimmung und des Stabilisierens von Verbrauchssteuern, indem er einschränkt, wie viel der Wert der Währung ändern kann. Diese Art des Systems genannt manchmal ein halb-verdübeltes System, weil sie Fluktuation der Währungpreise innerhalb eines Seitenrandes erlaubt, der durch Währungbehörden eingestellt. Der Verbrauchssteuermechanismus verursacht als einer bedeutet von der Verringerung der unvorhersehbaren Verbrauchssteuerschwankungen der Währung. Einer der größten Verbrauchssteuermechanismen war der europäische Verbrauchssteuer-Mechanismus (ERM), Teil des europäischen Währungssystems (EMS), das später nach der Kreation des Euro ersetzt, eine europäische Währungsrechnungseinheit, die 1999 angenommen.

Das System, das Verbrauchssteuerwerte einstellt, kann entweder verdübelt werden oder freigeben. Ein verdübeltes Verbrauchssteuersystem hat Werte, die von der Regierung eingestellt und gesteuert. Verdübelte Systeme können auch genannt werden örtlich festgelegte Geldumtauschsysteme. Einige verdübelte Systeme verwenden eine Hauptwährung, häufig den amerikanischen Dollar, wie Ankerwährung, Mittelwertfluktuationen aller Währungen basieren auf den Fluktuationen der Ankerwährungen. Wie jede Währung schwankt, abhängt nach seinem Verhältnis des gesetzten Wertes zur Ankerwährung.

Ein freies Verbrauchssteuersystem kann auch genannt werden ein Kurssystem des schwankenden Wechsels. In dieser Art des Wechselkurssystems, eingestellt der Preis durch Marktwert lt, also beeinflußt er schwer durch ökonomische Änderungen. Nachdem der Euro angenommen, ersetzt Wechselkursmechanismus durch ERM-II, eine ähnliche halb-verdübelte Währungsordnung, in der der Euro als die Ankerwährung auftritt. Wie der ursprüngliche Verbrauchssteuermechanismus hat ERM-II Seitenränder, innerhalb deren Währungwerte schwanken lassen. Wenn Währungwerte bedrohen, zu schwanken Außenseite der Satzseitenrand, unternommen Finanzschritte, um die Fluktuation, einschließlich die Intervention in den Währungmarkt oder in die anbietendarlehen zu beheben.

Die Verbrauchssteuer ist der Preis an, welches kann Währung des Landes gegen Währung eines anderen Landes ausgetauscht werden. Der Markt, nach dem Währung gehandelt, genannt den Devisenmarkt (DEVISEN), wo Währung häufig als Investition gehandelt. Investoren handeln im DEVISEN-Markt auf eine ähnliche Art, die sie auf lageranteile an der Börse handeln, aber eher als handelnvorrat, sind sie, verkaufend kaufend und die Währung eines Landes. Sie können in der DEVISEN-Zukunft auch investieren, die die Verträge sind, zum von Währung zu einem Satzpreis zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen. Der Verbrauchssteuermechanismus, der in vielen Währungmärkten benutzt, kann helfen, etwas von dem Risiko zu stabilisieren, das für Investitionen im Devisenmarkt allgemein ist.