Was ist ein Verkaufs-Diskont?

Ein Verkaufsdiskont ist eine fördernde Prämie, die einem Kunden angeboten wird, der einen Wechsel früh einlöst. Eine Rechnung liefert Informationen über die Verwendbarkeit von Diskonten und von ihrer Menge, also können Kunden entscheiden, ob man die Förderung nutzt. In der Buchhaltung Geschäftsakte-Verkaufsdiskonte als a gegen Erfolgskonto, ein Schuldposten gegen grobe Verkäufe. Ihnen gelten nicht als Unkosten.

In einem einfachen Beispiel eines Verkaufsdiskonts, könnte eine natürliche Gasgesellschaft Kunden drei Prozent weg von ihrer Rechnung, wenn sie innerhalb 10 Tage zahlen, mit der Gesamtmenge anbieten, die bis zum 30 Tagen passend ist. Die Rechnung würde eine Anmerkung lesen3/10, n/30 haben. Dieses informiert Kunden, dass sie den Diskont nehmen können, indem sie innerhalb 10 Tage zahlen, oder sie beschließen können, den Wechsel voll innerhalb 30 Tage innen einzulösen. Zahlungen, nachdem 10 und vor 30 Tagen noch rechtzeitig sind, aber sind nicht für den Diskont geeignet.

Firmen können Verkaufsdiskonte in einer Vielzahl von Weisen verwenden. Für Verkäufer gibt es einen Wunsch, Rechnungen schnell zu begleichen, um in Einkommen zu holen. Firmen benötigen Geld, zusätzliche Tätigkeiten zu finanzieren, zahlen für Gemeinkosten und behandeln andere Unkosten, die entstehen können. Haben der hervorragenden Rechnungen kann eine Firma in eine unbeholfene Position einsetzen, da es vorwegnimmt, Einkommen aber auf es nicht zurückgreifen kann. Ein Verkaufsdiskont regt Kunden an, früh zu zahlen, und während die Firma einen kleinen Schlag in den groben Verkäufen nimmt, kann er den Kompromiß wert sein.

Wenn ein Verkaufsdiskont vorhanden ist, druckt die Firma ihn normalerweise auf Rechnungen und Offenlegungen der Finanzen, aber nicht immer. Manchmal ist er durch Antrag nur vorhanden. Die Verbraucher, die große Käufe abschließen, sollten nach einer Verkaufsförderung fragen. An den Krankenhäusern z.B. empfangen Bargeldkunden häufig einen Diskont für das Vereinbaren innerhalb 10 Tage, eher als, wartend bis das Ende des Gebührenzählungszeitraums. Etwas Dienstprogramme bieten ähnliche Abkommen an, wie andere Versorger von Waren auf Gutschrift können, in der der Kunde nach dem Empfang anstelle von hohem zahlt - Frontseite.

Die Menge von Verkäufen rechnen vorhandenes schwankt, abhängig von der Firma und dem Produkt ab. Ein bis drei Prozent sind allgemeine Opfer, und manchmal kann eine Firma mehr zur Verfügung stellen. Für Kunden, die regelmäßig große Geldbeträge aufwenden, kann es möglich sein, über einen höheren Verkaufsdiskont zu verhandeln, um ihre erhöhten Aufwendungen zu reflektieren. Firmen sind häufig eifrig, Kundenloyalität zu behalten, wenn es kommt, große Aufträge zu wiederholen und sehr bereit sein kann, mehr Diskontwahlen mit interessierten Kunden zu besprechen.