Was ist ein Verkaufskonsortium?

Ein Verkaufskonsortium ist ein Kollektivausdruck, der verwendet wird, um verschiedene Arten der Finanzinstitute zu beschreiben, die in den Verkauf einer Art neue Billigkeits- oder Schuldwahl miteinbezogen werden. Eine Anstalt nicht wirklich eingeschlossen diese, Gruppe in den Mai oder Mai am Konsortium teilzunehmen, das die Bemühung unterschreibt. In vielen Situationen wird das Verkaufskonsortium zu nur jenen Anstalten geschlossen, die bereit sind, die Nettoausgabe zu unterschreiben und einen Teil des Risikos anzunehmen, das mit der günstigen Möglichkeit der Geldanlage verbunden ist.

Wenn ein Verkaufskonsortium zu nur denen geschlossen wird, die in den Underwriting einer neuen Ausgabe mit einbezogen werden, gibt es auch die Möglichkeit, dass Mitglieder der Gruppe nicht bereit sind, Konkurrenten zu erlauben, an der Ausgabe teilzunehmen. Dieses ist, nicht nur weil jene Konkurrenten nicht einen Teil des Risikos tragen, das mit der neuen Billigkeit oder der Schuld verbunden ist, aber auch, weil Gruppenmitglieder viel Vertrauen in der hervorstehenden Leistung der Ausgabe haben. Indem sie die ausschließen, die nicht bereit sind zu helfen, die Investition zu unterschreiben, sind Mitglieder des Verkaufskonsortiums, die Belohnungen unter selbst zu halten, sobald die neue Investition anfängt, einen Profit zu drehen.

Situationen existieren in, welchem ein Verkaufskonsortium die Teilnahme der Wesen begrüßt, die nicht einen Teil des Risikos annehmen, das mit der neuen günstigen Möglichkeit der Geldanlage verbunden ist. Dieses ist zutreffend, wenn der Plan, einige der eben herausgegebenen Aktien an diese NichtUnderwritingwesen zu verkaufen zu einem Preis, der höher als die Preise ist, die auf die Versicherer ausgedehnt werden, aber noch gut unterhalb des vorweggenommenen Marktpreises ist, der in Kraft ist, wenn die Investition gestartet wird. Wenn sie richtig gehandhabt wird, kann diese Annäherung es möglich machen, mehr Anteile der Sicherheit an der Vorderseite zu verkaufen, bei die NichtUnderwritingwesen noch zur Verfügung stellen die Wahrscheinlichkeit, ihre Zuteilungen mit einer Rate wiederzuverkaufen, die näeher an dem vorweggenommenen Marktpreis ist. Infolgedessen profitiert jeder von der Tätigkeit.

Ein Verkaufskonsortium kommt häufig zusammen für ein spezifisches Investitionsprojekt, aber es gibt Fälle, in denen das Konsortium der Versicherer beschließen kann, langfristige Verhältnisse zu schmieden, die es möglich, an anderen Projekten zusammen zu einem späteren Zeitpunkt zu arbeiten machen. Wenn die Gruppe strukturiert wird, um Teilnahme zu erlauben durch NichtUnderwritingwesen, können jene Anstalten von einem Projekt zum folgenden schwanken, oder angeschlossen an die Hauptgruppe der Versicherer bleiben. Es ist nicht ungewöhnlich für ein Verkaufskonsortium mit dieser Art der Struktur, Einladungen auf NichtUnderwritingwesen zu verlängern, an einem neuen Risiko vor der Erweiterung dieser Gelegenheit auf andere Wesen teilzunehmen, die nicht in der Vergangenheit teilgenommen haben.