Was ist ein Zukunft-Preis?

Ein Zukunftpreis ist ein Preis für ein Anlagegut zu einer spezifizierten Zeit zukünftig. Diese Preise werden in den Terminkontrakten spezifiziert. Der Austausch, auf dem die Verträge gehandelt werden, kann beschließen, die tägliche Fluktuation der Zukunftpreise zu begrenzen. Zukunft ist wichtig, weil sie Informationen über investors’ Erwartungen der zukünftigen Marktlagen geben. Öl und Mais sind allgemeine zugrunde liegende Anlagegüter für Zukunft.

Terminkontrakte sind die Derivate, die auf Anlagegütern einschließlich Vorrat, Gebrauchsgüter und Rate basieren. Sie sind Vereinbarungen, an den Verhandlungen an einem spezifizierten Datum teilzunehmen. Eine Partei verspricht, einen bestimmten Betrag von einem guten zu liefern, benannt das Zugrunde liegen. Die anderen Parteiversprechungen, für diese Anlieferung zu zahlen. Der Preis, den der Kunde für das Zugrunde liegen zahlt, wird im ursprünglichen Vertrag festgesetzt und wird den Zukunftpreis genannt.

Der Punktpreis ist der Preis des Zugrunde liegens mit sofortiger Anlieferung. Theoretisch trägt die Zukunft, die Preis der Punktpreis plus die Kosten von ist, zur Lieferfrist. Die Kosten von tragen sind die Kosten der Speicherung des Zugrunde liegens während der Zeit, die im Terminkontrakt spezifiziert wird. Diese kann die Kosten für körperliche Lagerung, wie in den Warentermingesch5äften wie Maisverträgen sein, in denen das Zugrunde liegen Silos bis Anlieferung besetzt. Sie schließen auch die Kosten des Verkaufs eher als das Geschenk zukünftig zugrunde liegen ein; wenn der Inhaber jetzt zugrunde liegen verkaufte, könnte er die Erträge investieren oder den Raum auf andere Arten benutzen.

Wenn der Zukunftpreis nicht mit dem Punkt entspricht, der für Kosten von preisangepasst ist, tragen, dann holen Marktkräfte die zwei zurück in Balance, weil Investoren die Gelegenheiten für Profit beschmutzen, genannt Schiedsspruchgelegenheiten und sie nutzen. Wenn der Zukunftpreis höher als vorausgesagt ist, dann kaufen Investoren das Zugrunde liegen im Spotmarkt. Dann verkaufen sie Terminkontrakte, die Kosten von zu schultern einen Profit nach Anlieferung tragen und erzielen. Das erhöhte Punktnachfrage- und -zukunft-Versorgungsmaterial fährt herauf Preise im Spotmarkt und fährt hinunter Preise im Termingeschäft bis die zwei Reichweitegleichgewichtsniveaus. Wenn der Zukunftpreis zu niedrig ist, dann tritt die Rückseite auf.

In der realen Welt jedoch ist der Zukunftpreis nicht immer, was Theorie voraussagt, dass sie sein sollte. Der Markt hat einige Faktoren, die Zukunftpreise beeinflussen. Diese schließen Verhandlungkosten ein, die den Prozess stören, durch den die Preise kommen würden, am vorausgesagten Gleichgewicht stillzustehen. Ein anderer Faktor ist der Unterschied zwischen Rate des Borgens und des Verleihens. Der Abstand zwischen den zwei bedeutet, dass die Kosten von können jeder möglicher Wert innerhalb etwas Bereiches sein tragen.