Was ist ein bedeckter Vorrat?

Bedeckter Vorrat ist eine Aktienoption, die von einem gemieteten Finanzanalytiker überwacht, der mit einer Broker-Firma angeschlossen oder von einem unabhängigen Analytiker. Die Idee hinter Überwachung oder Bedeckung der Vorrat ist, Daten betreffend die Bewegungen des Vorrates innerhalb der verschiedenen Märkte zu sammeln und über diese Informationen zurück zu Klienten zu berichten. Diese Tätigkeit macht es möglich, damit Investoren verwenden die gesammelten Daten mit dem Ziel die Bestimmung, ob man Anteile dieser bestimmten Aktienoption kauft, hält oder verkauft.

Abhängig von dem Vorsprung des bedeckten Vorrates innerhalb des Marktes, kann eine Maklertätigkeit ein oder zwei Analytiker Überwachung und der Bewertung der Bewegungen dieser Sicherheit widmen, oder die Aufgabe so vielem wie dreißig oder vierzig Analytiker zuweisen. Gewöhnlich Aktienoptionen, deren als Blue Chip gelten, oder großkappe viel Aufmerksamkeit von den Analytikern erhält, da ihre der Bewegungen Auswirkung häufig, was mit weniger Aktienoptionen geschieht, die auf einem gegebenen Austausch gehandelt. Zusammen mit der Zahl und dem Preis Anteilen herausgab als Teil der Aktienoption sgab, das Niveau der allgemeinen Anerkennung der Wahl kann eine Rolle auch spielen, wenn, feststellend, wieviele Analytiker die stock’s Bewegungen aufspüren.

Während Terminologie ein wenig von einem Markt zu anderen schwankt, herausgibt ein Analytiker normalerweise weise, was als Abdeckung eingeleiteter Report bekannt, wenn er oder sie die Aufgabe der Überwachung eines bedeckten Vorrates anfangen. Auch manchmal gekennzeichnet als ein einleitenabdeckungreport, alarmiert dieses Dokument einfach Klienten der Maklertätigkeit, dass die Abdeckung begonnen und bis weitere Nachricht fortfahren. Von diesem Punkt freigibt der Analytiker Updates gelegentlich auf der Leistung des Vorrates h. Die Frequenz jener Updates ausgewirkt durch, was im Markt im Allgemeinen geschieht, sowie alle mögliche Ereignisse der Bedeutung se, die auf der Firma beziehen, die die Kapitalanteile herausgibt. Die periodischen Reports merken, welche Art des Effektes jene Ereignisse auf dem Preis der Anteile gehabt. In einigen Fällen liefert das Reportdetail auch irgendeine Schätzung von, wie lang die gegenwärtige Tendenz fortfährt.

Wenn ein Analytiker aufhört, die Tätigkeit einer umfaßten Aktienoption zu überwachen, herausgeben er oder sie normalerweise weise, was als einstellenabdeckungreport bekannt. Dieses alarmiert einfach Investoren und Vermittler, dass der Report nicht mehr herausgegeben. Ein Analytiker kann einen, bedeckten Vorrat aus einigen Gründen zu überwachen stoppen. Die Änderung kann eintreten, weil der Analytiker das Unternehmen lässt, oder wieder zugewiesen r, um irgendein anderes zu überwachen umfaßte Aktienoption. Als eine Firma schloß und die Anteile nicht mehr gehandelt, herausgibt alarmiert der Analytiker auch diese Art des Reports eren und jeder, das zur Tatsache betroffen, dass die Firma aufgehört zu existieren.