Was ist ein dinglich gesicherter Lombardkredit?

Ein dinglich gesicherter Lombardkredit genannt auch ein gesichertes Darlehen. Es ist ein Darlehen, das von einem Bankverkehr erreicht, oder anderes Finanzinstitut, in dem im Austausch, der Gläubiger das verkaufen kann, das für Nebenbürgschaft angeboten, wenn das Darlehen unbezahlt ist. Ein dinglich gesicherter Lombardkredit angeboten häufig mit einem niedrigeren Zinssatz als ein ungesichertes Darlehen s, weil es eine Garantie der Rückzahlung gibt, die Geldnehmerrückstellung auf dem Darlehen wenn.

Ein dinglich gesicherter Lombardkredit kann verschiedene Sachen verwenden, um das Darlehen zu sichern. Häufig benutzen Leute Aktien oder Bindungen, um einen dinglich gesicherten Lombardkredit herzustellen. Sie ihren Besitz im Eigentum verwenden können, in dem ein Teil möglicherweise eines Hauses, oder ein Stück Land, gegründet als Nebenbürgschaft. Wenn der Geldnehmer zurückfällt, muss er das Eigentum verkaufen, um das Darlehen zurück zu zahlen, und die kreditgebende Stelle hat Rechte, das Eigentum auch zu verkaufen, selbst wenn nur ein Teil des vollen Wertes ihnen gehört. In diesen Fällen verkaufen eine kreditgebende Stelle das Haus und gibt dem vorhergehenden Inhaber die Gelder, die nicht auf Nebenbürgschaft angeboten.

Ein dinglich gesicherter Lombardkredit kann auf erwarteter Nebenbürgschaft, wie die erwartete Rückkehr auf einem geernteten Getreide oder auf einer Investition auch basieren. Gelegentlich kann man Eigentum wie hoch-bewertete Schmucksachen als Nebenbürgschaft oder andere hoch-bewertete Waren benutzen. Dieses ist, da die meisten dinglich gesicherten Lombardkredite auf Papieranlagegütern basieren, oder auf Immobilien selten.

Wenn die kollateralen gegebenen Abnahmen am Wert und an den Geldnehmerrückstellungen, er oder sie noch verantwortlich sind, die Menge zurückzuerstatten, an der die Nebenbürgschaft vorher festgesetzt. Z.B. ausborgt eine Person $100.000 auf einem Haus des gleichen Wertes en. Wenn das Haus Wertminderung, bis $75.000 sagen, der Geldnehmer muss die volle Menge noch zurück zahlen, wie durch die Ausdrücke des dinglich gesicherten Lombardkredits vorgeschrieben. Wenn ein Geldnehmer auf dem dinglich gesicherten Lombardkredit zurückgefallen, verkauft sein oder Haus. Jedoch verdankt der Geldnehmer noch die kreditgebende Stelle $25.000. Dieses kann den Geldnehmer erfordern, mehr Besitz zu verkaufen oder Bankrott einzutragen.

In den meisten Fällen borgen Leute nicht zum vollen Wert eines Besitzes, der als Nebenbürgschaft angeboten, um die Umstände zu vermeiden, die oben beschrieben. Stattdessen ist der dinglich gesicherte Lombardkredit normalerweise nur ein Teil des vollen Wertes eines Besitzes oder des Papiers, das wie Aktien und Obligationen handelt. Leute mit einigen Einzelteilen, Eigenschaften oder Aktien und Obligationen des hohen Wertes können größere dinglich gesicherte Lombardkredite selbstverständlich erhalten. Jedoch mit jedem möglichem Darlehen, nur zu borgen ist am besten, was man benötigt, da Zinssätze noch eine höhere Rückzahlung als das tatsächliche geborgte Geld bedeuten.