Was ist ein globaler Trustfonds?

Ein globaler Trustfonds ist ein Finanzbuchhaltungskonto, das Beiträge mit dem Ziel das Helfen und die Unterstützung in globale Ursachen wie Armut, Ausbildung und Krankheit annimmt. Globale Trustfonds haben schnell in den letzten Jahren erweitert, um Nahrung, Elektrizität, medizinische Behandlung und Trinkwasser zu den Bürgern von Dritte-Welt-Ländern in einer Bemühung zur Verfügung zu stellen, die Lebensqualität in diesen Bereichen zu erhöhen. Bedeutende globale Trustfonds wie das globale Landwirtschafts-und Nahrungsmittelsicherheits-Programm, Welternährungsprogramm und der HIV/AIDS globale Trustfonds haben bedeutende Beiträge beim Wenden diese globale Lebensqualität Ausgaben gebildet.

2010, die Gatter-Grundlage getroffen die Regierungen der mehrfachen Nationen, um einen globalen Trustfonds zu starten genannt das globale Landwirtschafts-und Nahrungsmittelsicherheits-Programm. Der Zweck diesem Programm war, als ein Stützsystem für die ärmsten Landwirte der Welt, die meisten aufzutreten von, liegen wem in Asien und in Afrika. Versuche dieses globale Trustfonds, zum der verarmten Landwirte zu helfen, mehr Nahrung anzubauen und mehr Geld in einer Bemühung zu erwerben, sich und ihre Länder aus Armut und Hunger heraus anzuheben.

Das Welternährungsprogramm (WFP) ist einer der größten globalen Trustfonds, die arbeiten, um Hunger und Armut weltweit zu kämpfen. Sein Ziel ist, zu garantieren, dass jede Einzelperson die Ernährungsunterstützung empfängt, die benötigt wird, um ein gesundes Leben zu stützen. Die Vereinten Nationen handhaben diesen globalen Trustfonds und treten als ein Treuhänder für die Abgaben auf, die von den privaten Spendern und von anderen barmherzigen Grundlagen empfangen werden. Dieses Programm verteilt Nahrung und lebenswichtige Betriebsmittel auf kämpfende Einzelpersonen während der Dringlichkeiten oder der Naturkatastrophen. Ab 2010 war das Welternährungsprogramm auf der Schiene, zum der Nahrung und der Unterstützung mehr als 90 Million Leuten zu gewähren.

2001, Weltführer getroffen am Gipfel G8 in Genua, um eine HIV/AIDS und Krankheitherzustellen Verhinderungkapital. Dieser bestimmte globale Trustfonds zielt darauf ab, HIV-Infektion, Tuberkulose und Malaria weltweit zu verringern. Die Kapital stellt klinische Behandlung und Medikationen zu den Einzelpersonen mit diesen Bedingungen sowie HIV-Schutzimpfungen zu den Bevölkerungen zur Verfügung, die ein höheres Risiko der Vertragsvergabe der HIV-Infektion gegenüberstellen. Ein Report gab durch die Welt-Bank in 2001 fand, dass viele verarmten Länder nicht eine aktive Rolle spielten, wenn sie die Programme ausübten, die durch verschiedene globale Trustfonds finanziert werden, jedoch heraus.