Was ist ein grober Miete-Vervielfacher?

Grober Mietevervielfacher ist ein Maß, das von den Immobilienfachleuten verwendet wird, um die Rentabilität der Einkommen-produzierenden Mieteigenschaften zu beurteilen. Er wird berechnet, indem man den Verkaufspreis des Eigentums nimmt und ihn durch die möglichen Mieteinnahmen des Eigentums teilt. Dieser Wert kann auf einem Monats- oder jährlichen Niveau berechnet werden und wird verwendet, um Eigenschaften in einem Bereich mit denen in den selben im Bereich festzusetzen. Wenn es den groben Mietevervielfacher oder GRM, von zwei Eigenschaften vergleicht, hat das Eigentum mit dem niedrigeren GRM mehr Potenzial für Profit.

Investoren in den Immobilien müssen wissen, ob sie einen guten Wert vom Kapital erhalten, das sie in den Eigenschaften investieren. Als solches benötigen sie irgendeine Art des Bestimmungsfaktors, auf dem relativen Wert von Eigenschaften im gleichen Bereich zu entscheiden. Während er etwas Beschränkungen hat, ist grober Mietevervielfacher ein guter messender Stock, weil er Investoren eine schnelle Idee gibt von, wie rentabel ein spezifisches Mieteigentum sein kann.

Als Beispiel von, wie man den groben Mietevervielfacher, sich vorstellen berechnet, dass ein Immobilieninvestor eine Wohnanlage zielt, die einen Verkaufspreis von $400.000 US-Dollars (USD) hat. Für dieses Eigentum sind das Einkommen, das in einem einzelnen Monat gewonnen würde, wenn alle Räume besetzt wurden, alias die groben Mieteinnahmen, $8.000 USD. Um das GRM zu berechnen, wird die $8.000 USD in die $400.000 USD unterteilt. Der resultierende Wert von 50 ist das Monats-GRM für dieses Eigentum.

Genommen am Nominalwert, ist der grobe Mietevervielfacher eine schnelle Weise, Eigenschaften im gleichen Bereich gegen gegenseitig zu beurteilen. Einen Grundbesitz ein GRM, das niedriger als ein anderes Eigentum ist, konnte als das rentablere gelten der zwei. Es gibt Beschränkungen zu diesem schnellen Urteil, zwar. Z.B. berücksichtigt GRM nicht unterscheidenbetriebskosten der eindeutigen Eigenschaften, noch stellt es Faktor bei Stellegesamtmengen in die Gleichung dar. Beide Ausgaben konnten Rentabilität erheblich beeinflussen.

Verwendet im Rück-, groben Mietevervielfacher kann einem Investor helfen, den angemessenen Wert eines Mieteigentums zu beurteilen. Z.B. sich vorstellen, dass die möglichen groben Mieteinnahmen eines Eigentums für einen Monat $5.000 USD sind, und das durchschnittliche GRM für Eigenschaften in der Umgebung ist 60. Ein Investor kann die GRM-Gleichung umwandeln und 60 mit $5.000 USD multiplizieren und zu $300.000 USD kommen. So ist $300.000 eine Schätzung des Wertes des Eigentums, und der Investor kann diese Gesamtmenge gegen die Preisvorstellung des Verkäufers beurteilen, um zu sehen, wenn das Eigentum wert ist zu kaufen.