Was ist ein letzter Verkauf?

Ein letzter Verkauf ist der Ausdruck, der verwendet wird, um den Preis des abschließenden Handels zu beschreiben, der auf einem Austausch am Ende des Abschlusstages gebildet wird. In einigen Fällen kann der Ausdruck den neuesten Preis kennzeichnen, der auf einer Sicherheit angeboten wird, die aktiv gehandelt wird. Die Kennzeichnung des letzten Verkaufs kann wichtig sein, da sie als der Punkt des Hinweises für bestimmte Regelungen dient, die in Kraft auf dem Austausch sind, in dem die Handelstätigkeit stattfindet.

Es gibt manchmal Durcheinander zwischen, was durch einen letzten Verkauf und einen closing Verkauf bedeutet wird. Der closing Verkauf bezieht sich die auf abschließende Verhandlung, die innerhalb einer spezifischen Börsensitzung auf einer bestimmten Sicherheit stattfindet, und ist wahrscheinlich, wenn der Investor eine kurze Position gegen ein langes austauschen möchte, oder eine lange Position für ein kurzes verwendet zu werden. Demgegenüber konzentriert sich der Letztverkauf auf den neuesten Preis, der in eine aktive Börsensitzung mit einbezogen werden, oder die letzte am Ende eines Abschlusstages abgeschlossen zu werden Verhandlung. Während es möglich ist, dass der Preis, der als letzter Verkauf bei einem Punkt im handelnprozeß gekennzeichnet wird, der closing Verkauf schließlich werden kann, beziehen sich die zwei Ausdrücke auf zwei verschiedene Punkte in der Handelstätigkeit, und sollten nicht als synonym gelten.

Die Kennzeichnung eines letzten Verkaufs ist häufig wichtig, wenn sie zum Beobachten bestimmter Regelungen kommt, die auf den Austausch zutreffen, in dem der Handel stattfindet. Z.B. mit der Börsenaufsichtsbehörde (sek) in den Vereinigten Staaten kennzeichnet den letzten Verkauf und bezieht diesen Preis auf ein paar spezifischen Regelungen. Eine der Regelungen, die zutreffen, bezieht der Kreation eines Leerverkaufs auf jedem nationalen Austausch mit ein. In diesem Drehbuch kann der Leerverkauf nicht zu einem Preis gebildet werden, der unterhalb des letzten regelmäßigen Verkaufs ist.

Eine verschiedene sek-vorgeschriebene Verordnungen, dass der Preis für den Leerverkauf dem Preis des letzten Verkaufs nicht entsprechen kann, ausgenommen unter bestimmte Bedingungen, die in der Regelung umrissen werden. Sicherheitskommissionen in anderen Ländern folgen ähnlichen Regelungen hinsichtlich der Kennzeichnung und des Gebrauches von dem Verkauf in den Handelssituationen, obgleich es irgendeine Abweichung in genau gibt, wie der Preis den handelnprozeß auswirkt. Während die Kriterien für die Bestimmung, was als letzter Verkauf eingestuft werden kann, gleich bleibend ist, würden Investoren gut tun, um Handelsverordnungen in den spezifischen betroffenen Austäuschen zu verstehen und die Rolle des Verkaufs in jenen Regelungen kennzeichnen.