Was ist ein öffentliches Geld?

Ein öffentliches Geld ist eine Art Anlagestrategie, die Gesetze betreffend die Kreation der Verträge eher als gebraucht, bauend auf eine Anordnung, die den Gebrauch von einem Vertrauen, einer Versicherungspolice, oder einer Korporation umfaßt, die Gelegenheit unter einer auserwählten Gruppe Investoren herzustellen. Auch gewusst in einigen Teilen der Welt als allgemeine Vertragskapital, darf dieser Kollektiv-Investitionsentwurf im Allgemeinen jeden Teilnehmer von der Rückkehr profitieren, die durch die Investitionen erzeugt, die durch die Kapital gehalten. Gleichzeitig zulässt diese Annäherung alle mögliche Unkosten g, die mit der Verwaltung der von verbunden sind allen Teilnehmern gemeinsam geteilt zu werden Kapitals. In den meisten Nationen folgt die Strukturierung dieser Art der Kapitals, was als Lehre des öffentlichen Geldes bekannt.

Mit einem öffentlichen Geld ist die Idee, irgendeine Art der Finanzkapitals zu verursachen, die Nutzen zu den Teilnehmern an eine laufende Weise zur Verfügung stellt, diese Art der Kapitals kann von den Investoren hergestellt werden, die beschließen, Betriebsmittel zur Kapital beizutragen, die dann entsprechend den Wünschen der Gruppe investiert. Ein Verwalter beaufsichtigt den Fortschritt der Kapitals und hält Mitglieder bewusst, was mit der Investition geschieht. Alle Gerichtskosten oder Verwaltungskosten abgezogen von den Betriebsmitteln der Kapitals und machen es möglich, damit alle Mitglieder gleichmäßig in den Kosten des Haltens des öffentlichen Geldes in Kraft teilen.

Diese Annäherung kann auch manchmal verwendet werden, wenn ein Rechtsanwalt auf irgendeiner Art der Gruppenklageklage im Namen einer Gruppe Einzelpersonen nimmt. Annehmend, dass die Klage erfolgreich ist, gesetzt die Erträge vom Rechtsverfahren in, was als Gruppenklagekonto des öffentlichen Geldes bekannt. Alle Gerichtskosten, die auf der Tätigkeit bezogen, sind aus jenen Erträgen heraus zahlend, und der Rest der Kapitalsbalance kann unter den Prozessführenden verteilt werden. Wenn die Struktur der Regelung oder des Gerichtsurteils laufende Barauslagen zu den Siegern in der Klage fordert, kann die Kapital intakt bleiben, Zahlungen zu empfangen, die dann zu jeder der Parteien in der Klage regelmässig ausgezahlt. Wenn dieses der Fall ist, getragen alle Verwaltungskosten, die mit dem Management des Barauslageprozesses verbunden sind, auch aus der Kapitalsbalance heraus.

Das öffentliche Geld ist zu einen anderen Arten Teilhaberschaften dadurch unterschiedlich, dass jeder Teilnehmer eine gleiche Menge der Unkosten schultert, die durch den fund’s Betrieb genommen. Gleichzeitig ist der Nutzen, der von der Kapital empfangen, auch im Allgemeinen der selbe für jeden Teilnehmer. Diese verhältnismäßig stark vereinfachte Annäherung kann helfen, Verwaltungskosten niedrig zu halten, verhindert viel auf die Art von aus pocket Unkosten heraus, und im Allgemeinen zur Verfügung stellt direkte Mittel der Berechnung und der Leitung von Barauslagen.