Was ist ein schleppender Endauftrag?

Stoppen-Verlust Maklertätigkeitaufträge helfen Investoren, ihre Verluste zu begrenzen. Eine andere Art Stoppenverlust Investitionsauftrag, genannt einen schleppenden Endauftrag, kann auf lagerkunden helfen, ihre Profite auf einem bestimmten Vorrat zu schützen. Ein schleppender Anschlag ist ein Verkaufsauftrag. Ein Investor kann in einen Auftrag setzen, um diesen Vorrat zu verkaufen, sobald er einen spezifischen Preis unterhalb des gängigen Marktpreises erreicht.

Z.B. kauft ein Investor einen Vorrat bei $50.00 US-Dollars (USD). Der Aktienpreis steigt dann und ist jetzt bei $60.00 USD. Der Kunde möchte einige seiner Gewinne schützen. Der Investor schickt seinem Börsenmakler einen schleppenden Endauftrag für $2.00 USD unterhalb des gängigen Marktpreises. Das heißt, schleppt der Verkaufsauftragspreis den Marktpreis.

Der Verkaufsauftrag gesetzt auf Einfluss, bis die Preisschwelle erreicht. Wenn der Preis fortfährt zu steigen, steigt der schleppende Endpreis zusammen mit ihm. Der schleppende Anschlag kann helfen, zu garantieren, dass der Vorrat für keine weniger als $2.00 USD unterhalb des gängigen Marktpreises verkauft.

Merken, dass der schleppende Endpreis nicht unterhalb der ursprünglichen schleppenden Endmenge geht. Wenn der Vorrat unten geht, sofort nachdem der schleppende Endauftrag vergeben, ausgeführt der Verkaufsauftrag an der ursprünglichen schleppenden Endmenge von $58.00 USD 00. Auf diese Weise der auf lagerinhaber geschützt noch, wenn der Preis unten anstelle von oben geht.

Der Investor kann entweder eine Dollarmenge oder einen Prozentsatz des Marktpreises verwenden, um den schleppenden Endauftrag zu verursachen. Der auf lagerinhaber schützt seine Gewinne mit einem schleppenden Endauftrag, indem er seinen maximalen möglichen Verlust begrenzt. Gleichzeitig festgesetzt der Investor nicht eine Begrenzung auf seinem maximalen möglichen Gewinn hen.

Wie mit allen Börseenverhandlungen, sind schleppende Anschläge nicht ohne Risiko. Der Börsenmakler, der einen schleppenden Auftrag der Maklertätigkeit Endempfängt, angefordert -, den Verkaufsauftrag für diesen Vorrat sofort einzureichen, wenn die Preisschwelle erreicht. Noch kann ein schleppender Endauftrag möglicherweise nicht absolut garantieren, dass der Vorrat zu einem bestimmten Preis verkauft.

Der Verkaufsauftrag eingereicht beim Verkaufsfußboden und muss von einem auf lagerhändler dann durchgeführt werden. Einige größere Maklertätigkeiten auch verpacken Kauf und verkaufen Aufträge zusammen. Dieses kann die Zeit erhöhen, die es nimmt, um einen schleppenden Endverkaufsauftrag abzuschließen. In einem extrem löschbaren Markt kann der Aktienpreis wieder ändern, bevor der Verkauf abgeschlossen. Investoren können ihre Belichtung begrenzen, indem sie solche Verzögerungen betrachten, wenn sie den schleppenden Endauftragspreis wählen.