Was ist ein spezifischer Gebrauch?

Spezifischer Gebrauch bezieht sich eine auf Situation, in der ein Steuerzahler eine Repräsentativbefugnis des Rechtsanwalts in einem spezifischen Zusammenhang eher als Gesamt gibt. Dies heißt, dass die Befugnis des Rechtsanwalts nicht auf ein zentrales IRS-Register geht. Infolgedessen in den spezifischen Gebrauchfällen, muss der Repräsentant die relevanten Unterlagen mit ihnen zu jeder Sitzung mit dem IRS holen.

Befugnis des Rechtsanwalts ist eine allgemeine Rechtsauffassung. Es bedeutet, dass eine Person jemand anderes berechtigt hat, in seinem Namen zu handeln und richterliche Entscheidungen zu treffen. Im Rahmen des IRS kann die Person mit der Befugnis des Rechtsanwalts den Steuerzahler darstellen, jedes mögliches Interview mit IRS-Beamten notieren, etwas relevante Schreibarbeit unterzeichnen, und eine Rückerstattungüberprüfung sammeln. Die Person mit Befugnis des Rechtsanwalts kann eine Steuererklärung unter spezifischen Umständen, die den Steuerzahler physikalisch nicht imstande zu unterzeichnen machen, wie im Falle Verletzung oder Abwesenheit nur unterzeichnen.

Normalerweise bewilligte eine Person Befugnis des Rechtsanwalts muss mit dem IRS auf einer Computerdatenbank registrieren, die als die zentralisierte Ermächtigungs-Akte bekannt ist. Dieses dient zwei Hauptzwecke. Es erlaubt IRS-Beamten, die Datenbank zu überprüfen eher dann kontrolliert physikalisch die Energie des Rechtsanwaltsdokuments bei jeder Gelegenheit. Es erlaubt auch Beamten sicherzustellen, dass sie Kopien aller relevanten Schreibarbeit nach einer Sitzung mit der Person schicken können dem Steuerzahler, welche die Befugnis des Rechtsanwalts hält.

Nicht alle Befugnisse des Rechtsanwalts sind geeignet, auf der zentralisierten Ermächtigungs-Akte verzeichnet zu werden. Die allgemeine Grundregel ist, dass das CAF-System nur Energien der Rechtsanwaltsdokumente beschäftigt, die mit allen Steuerausgaben in einem spezifizierten Steuerjahr betroffen werden. Befugnisse des Rechtsanwalts, die nur auf einem bestimmten Situationsfall in die spezifische Gebrauchkategorie beziehen und nicht auf dem CAF aufgeführt sein können. Eine Person mit einer spezifischen Gebrauchbefugnis des Rechtsanwalts muss normalerweise eine Kopie des Dokuments zum IRS-Büro verschicken oder faxen, das die Ausgabe beschäftigt. Das IRS rät auch, dass die Person eine körperliche Kopie des Dokuments zu jeder Sitzung holen, falls sie kontrolliert werden muss.

Es gibt zwei Haupt-IRS-Dokumente in Bezug auf spezifischen Gebrauch. Form 2848 wird für eine Befugnis des Rechtsanwalts mit dem IRS offiziell notieren und die Benennung einer Person als Repräsentant benutzt. Form 8821 wird für die Genehmigung des IRS zu den Freigabeinformationen über einen Steuerzahler zu einem Repräsentanten benutzt. In beiden Fällen vier des Dokuments zeichnen erfordert den Steuerzahler, einen Kasten zu überprüfen, um anzuzeigen, dass die Befugnis des Rechtsanwalts für einen spezifischen Gebrauch ist.