Was ist ein starker Dollar?

Ein starker Dollar ist ein US-Dollar, den ein hohes wert, wenn Sie mit der Währung verglichen werden, oder Geld, anderer Nationen hat. Er kann gegen große Mengen der ausländischen Währung gewöhnlich ausgetauscht werden. Dieses bedeutet normalerweise, dass es möglich ist, mehr Waren und Dienstleistungen mit Dollar als mit anderer Währung zu kaufen. Ein starker Dollar führt normalerweise zu billige fremde Importe, aber er kann Exporte teurer bilden.

Die Währung jeder Nation hat ein spezifisches wert verglichen mit denen anderer Nationen; dieses wird die Verbrauchssteuer genannt. Diese Rate schwankt abhängig von einer Vielzahl der ökonomischen Faktoren, besonders der Status von den Auslandsinvestitionen in der Währung eines Landes. Hohe Stufen der Investition in der Geldversorgung einer Nation laden seinen Wert auf. Der US-Dollar ist traditionsgemäß die Investitionswahl von vielen gewesen--, dadurch erbeiträgt erbeiträgt zu seiner Gesamtstärke. Ein starker Dollar hat ein hohes wert verglichen mit anderen Währungen und ein schwacher Dollar ist erheblich kleiner wert.

Es gibt Nutzen zu einem starken Dollar, besonders für den durchschnittlichen US-Verbraucher. Wenn der Dollar stark ist, sind Verbraucher in der Lage, mehr mit ihrem Geld zu kaufen. Waren, die aus Ausland, wie Autos und Elektronik importiert werden, kosten kleiner, sobald Preise in Dollar umgewandelt werden, dadurch siehelfen siehelfen, Inflation zu verhindern. Wenn US-Bürger zu anderen Ländern reisen und Dollar gegen Inlandswährung austauschen, können sie einen vorteilhaften Geldbetrag als Ausgleich empfangen. Diese Verbrauchssteuer lässt ihr Geld weiter gehen und für erhöhte Mengen Waren und Dienstleistungen zahlen, während sie reisen.

Ein anderer positiver Effekt eines starken Dollars ist, dass er es einfacher bildet, damit die US-Regierung Geld borgt. Die Stärke des Dollars versichert fremden Investoren, dass die Investierung in der US-Währung eine sichere Sache ist--. Dieses erlaubt der Regierung, notwendige Ausgabe zu finanzieren, wenn es das unzulängliche Steueraufkommen gibt, zum so zu tun.

Ein starker Dollar kann Nachteile auch haben und kann die US-Wirtschaft wirklich schädigen. Ein starker Dollar bildet es teurer, damit amerikanische Firmen Waren und Dienstleistungen in anderen Ländern verkaufen. Sobald die Kosten der Exporte von den Dollar in ausländische Währung umgewandelt werden, sind sie häufig teurer als die Inlandsprodukte eines anderen Landes, dadurch sieverletzen sieverletzen die Fähigkeit der US-Firmen zu konkurrieren. Dieses kann US-Exporte untergraben, kostete Firmen große Geldsummen und Marktanteil und beeinflußt negativ die Wirtschaft.

Ein starker Dollar kann die Profite der US-Firmen auch zu Hause schädigen. Indem es hinunter die Kosten der fremden Importe fährt, bildet er es häufig weniger teuer, damit Verbraucher importierte Waren und Dienstleistungen als die von den US-Firmen kaufen. Z.B. kann der Wert des Dollars ihn weniger teuer bilden, ein fremdes Auto als ein amerikanisches zu kaufen und die Profite der amerikanischen Selbstfirma verringern. Dieses kann weit reichende Effekte wie Körperarbeitsplatzverluste haben, die die US-Wirtschaft schwächen.