Was ist ein steuerfreies Rentenpapier?

Ein steuerfreies Rentenpapier ist eine Anordnung, durch die ein Kunde einem Finanzinstitut eine Pauschalsumme gibt, nachdem zahlt das Finanzinstitut zurück Geld auf einer vereinbarten Basis bis den Tod des Kunden. Eine Art Rentenpapier leistet regelmäßige Zahlungen und wird als Pensionbestimmung verwendet. Eine andere Art fungiert mehr, während Sparungen entwerfen, wenn der Kunde Zurücknahmen zuzeiten ihrer Wahl bildet.

Der Nutzen eines steuerfreien Rentenpapiers hängt sehr viel von ab, welcher Art es ist. Die Art der regelmäßigen Zahlungen ist in Europa allgemeiner. Die Sparungsvariante ist in den Vereinigten Staaten heute allgemeiner, obgleich das System der regelmäßigen Zahlungen existiert.

Im System der regelmäßigen Zahlungen wird das Geld, das eine Person für Ruhestand während seines Berufslebens gespeichert hat, benutzt, um ein Rentenpapier an zu kaufen oder einmal, nachdem er stoppt zu arbeiten. Als Ausgleich bekommt er eine regelmäßige Zahlung vom Rentenpapierversorger zurück, bis er stirbt. Die Menge dieser Zahlung hängt normalerweise von der dem Alter und vom Geschlecht Person ab und kann auch justiert werden, um Kontogesundheit und -lebensstil zu nehmen. Z.B. können Raucher eine größere Zahlung erhalten, da es statistisch sie stirbt früh wahrscheinlicher ist, an deren Punkt die Zahlungen aufhören.

In einigen Ländern wird Einkommen, das in Sparungen mit der Absicht des Kaufens gesetzt wird, ein Rentenpapier nach Ruhestand nicht zu der Zeit besteuert. Normalerweise in solchen Ländern, sagen die Gesetze, dass die meisten oder alle jene Sparungen auf einem Rentenpapier nach Ruhestand dann aufgewendet werden muss. Die Zahlungen vom Rentenpapier werden häufig besteuert und bedeuten, dass es irreführend sein kann, solche Entwürfe wie ein steuerfreies Rentenpapier zu beschreiben. Selbstverständlich ist der Mangel an Besteuerung auf den ursprünglichen Einkommensmitteln dort mehr Geld, das in den Entwurf und mehr Geld in der abschließenden Sparungskapital, ein einsteigt besseres Rentenpapier folglich beträchtlich zu kaufen.

In der zweiten Art des Rentenpapiers, häufig bekannt als eine private Rentenversicherung, empfängt der Kunde nicht regelmäßige Zahlungen. Stattdessen fährt ihre Sparungskapital fort zu wachsen und sie kann Pauschalsummezurücknahmen bilden, sobald sie Sitz, obgleich dieser die Sparungskapital verringert, selbstverständlich sieht. In den meisten Fällen in den Vereinigten Staaten, wird die Kapital selbst und das Wachstum, die sie durch Investitionen erzielt, nicht zu der Zeit besteuert, folglich gilt es als einen steuerfreien Rentenpapierentwurf. Stattdessen nur die Pauschalsummezurücknahmen sind steuerpflichtig. Dies heißt, dass ein Kunde den Geldbetrag steuern kann, den sie jedes Jahr zurücktritt, um ihre Steuerzahlungen herabzusetzen, wie genügend Geld nicht herausnehmen, um ihr Gesamteinkommen für das Jahr in eine höhere Steuergruppe zu spitzen.