Was ist ein typischer Preis?

Ein typischer Preis ist eine Anzeige, die in der technischen Analyse der Geldmärkte benutzt. Typischer Preis verursacht, indem man die hohen, niedrigen und scharfkalkulierten Preise für den spezifizierten Zeitraum und das Teilen der Gesamtmenge durch drei hinzufügt. Dieser Wert kann in der Anordnung anderer Anzeigen und Systeme entworfen werden und verwendet werden.

Die technische Analyse, die Programme entwirft, produzieren Preisdiagramme in den verschiedenen Formaten. Die populärsten von diesen sind Balkendiagramme und Kerzenhalterdiagramme. Beide Arten produzieren einen hohen Preis, einen niedrigen Preis und einen scharfkalkulierten Preis während des vorgewählten Zeitabschnitts. Die Eröffnungsnotierung kann auch verwendet werden.

Der Zeitabschnitt für jeden Stab kann der Zeitraum jederzeit betragen, der auf dem Software-Programm vorhanden ist. Bestimmte populäre Zeiträume sind 15 Minuten, eine Stunde und täglich. Viele entwerfenden Programme anbieten Zeiträume von einer Sekunde bis einem Jahr m. Diese Eigenschaft erlaubt dem Händler, eine grafische Darstellung der Preistätigkeit in einem Rahmen der sehr kurzen oder sehr langen Zeit anzusehen - oder überall in-between.

Eine andere Art Diagramm ist die Linie Diagramm. Diese Art des Diagramms zeichnet eine Linie using die gleiche Variable von jedem Stab. Die allgemeinste Linie Diagramm verwendet den scharfkalkulierten Preis von jedem Stab, um die Linie zu zeichnen. Der typische Preis kann auch verwendet werden, um die Linie Diagramm zu zeichnen.

Ein typischer Preis ist mehr oder weniger ein Durchschnitt aller Preise auf dem Stab, mit Betonung auf den scharfkalkulierten Preis. Wenn das Diagramm des scharfkalkulierten Preises im Vergleich mit dem typischen Preisdiagramm gezeichnet, konnten Anhaltspunkte über zukünftige Preistätigkeit aufgedeckt werden. Der typische Preis konnte eine genauere Anzeige der Effektivpreise sein, die für ein Finanzierungsinstrumentarium in einem gegebenen Zeitabschnitt gezahlt.

Verschiedene Anzeigen und Handelssysteme verwenden den typischen Preis als die Grundlage der Systemsentwicklung. Der Geldstromindex und der Gebrauchsgutkanalindex sind zwei Anzeigen, die auf dem typischen Preis basieren. Der Wert dieser Anzeige ist in der Zahl den Händlern offensichtlich, die diese Systeme verwenden und in der Zahl des Entwerfens der Programme, die sie zur Verfügung stellen.

Typische Preislage Diagramme kann als Form des gleitenden Mittels auch benutzt werden, wenn sie mit dem Stab- oder Kerzenhalterdiagramm verglichen. Diese Art der Anzeige kann in ein Handelssystem entwickelt werden. Geschäftseintragungs- und Ausgangssignale konnten mittels der Schläge und der Überkreuzungen verursacht werden.

Eine Geldstromanzeige ist einfach typisches Preiszeitvolumen. Diese populäre Anzeige liefert eine realistische Ansicht der Menge des Volumens geliefert, um den Preis zu verschieben. Die Gebrauchsgutkanal-Indexformel ist viel schwieriger. Diese Anzeige signalisiert extremen Marktlagen und möglichen Marktumlenkungen. Beide Anzeigen sind am meisten benutzt.

In Verbindung stehende Kursdurchschnitte des typischen Preises sind der mittlere Preis und der belastete Abschluss. Der mittlere Preis ist die Höhe plus das Tief, geteilt durch zwei. Dieser Durchschnitt gibt dem scharfkalkulierten Preis zusätzliches Gewicht nicht. Die belastete nahe Anzeige gibt dem scharfkalkulierten Preis viel Wert. Die Formel ist plus Tief, plus zwei mal den scharfkalkulierten Preis hoch, ganz geteilt durch vier.