Was ist ein umgekehrter Landstreicher?

Ein umgekehrter Landstreicher ist eine variable-rate Sicherheit, deren Kuponrate in einer Richtung gegenüber der eines spezifizierten kurzfristigen Zinssatzes ändert. Als die kurzfristigen Zinssatztropfen, die Zinshöhe durch die umgekehrten Landstreicherzunahmen zahlten. Gewöhnlich führt dieses zu einen erhöhten Ertrag und einen grösseren Marktpreis. Umgekehrte Landstreicher genannt auch „umgekehrte zinsvariable Anleihen,“ „Rücklandstreicher“ oder „Restinteressenbindungen.“

Umgekehrte Landstreicher herausgegeben häufig im Verbindung mit Landstreichern geben. Ein Landstreicher ist eine Sicherheit mit einer Kuponrate, die gegründet nach einer kurzfristigen Indexrate unterscheidet. Ein Landstreicher besitzt normalerweise eine Bezugsrate, die der örtlich festgelegten weniger Prozentsatzrate die dann-gegenwärtige Rate gleich ist-. Eine umgekehrte floater’s variable Rate entspricht häufig der floater’s Bezugsrate. Während die umgekehrte Landstreicherrate steigt, sinkt die Landstreicherrate normalerweise.

Kappen und Fußböden gesetzt häufig auf umgekehrte Landstreicher, um sie attraktiver zu bilden zu den Investoren. Die Kappe darstellt die obere Begrenzung oder die gesetzliche Preisgrenze ng, während der Fußboden die unterere Grenze oder den niedrigen Preis darstellt. Der Fußboden eingestellt normalerweise bei null ll, und die Kappe eingestellt gewöhnlich an einem vereinbarten Prozentsatz en. Wenn ein Landstreicher beteiligt ist, kann eine Kappe, die den Fußboden des umgekehrten Landstreichers zusammenbringt, auf den Landstreicher gesetzt werden.

Umgekehrten Landstreichern können erzeugt werden einige Weisen und durch Sekundärbindungen umfassen. Unter dieser Methode kauft ein Händler eine Bindung der örtlich festgelegten Rate im Sekundärmarkt und einsetzt die Bindung in ein Vertrauen. Das Vertrauen herausgibt dann einen umgekehrten Landstreicher und einen Landstreicher. Umgekehrte Landstreicher können auch hergestellt werden, wenn eine Emissionsbank eine neue Sicherheit der örtlich festgelegten Rate herausgibt und sie in ein Vertrauen setzt. Ein Landstreicher und ein umgekehrter Landstreicher herausgegeben dann durch das Vertrauen eben.

Eine andere Weise, umgekehrte Landstreicher herzustellen ist durch das Schließen Zinssatz-Tauschenverträge. Eine Tauschenvereinbarung ist ein Vertrag unter, welchem austauscht Partei Zinszahlungen gegen einen anderen party’s Bargeldumlauf en. In diesem Drehbuch unterschreibt eine Emissionsbank eine Sicherheit der örtlich festgelegten Rate. Die Bank und ein Investor schließen dann einen Tauschenvertrag, der gewöhnlich abläuft, bevor der security’s Ausdruck Reife erreicht. Während die Tauschenvereinbarung in Kraft ist, besitzt der Investor den umgekehrten Landstreicher.

Umgekehrte Landstreicher können löschbar und prekär sein. Z.B. wenn ein kurzfristiger Zinssatz erhöht, zahlte die Zinshöhe auf einem umgekehrten Landstreicher, den Bindung gewöhnlich verringert. Infolgedessen kann der bond’s Preis im Wesentlichen fallen. Für den Wertpapierinhaber bedeutet dieses normalerweise, dass wenig Interesse von der Bindung erzeugt. Zusätzlich verwirklicht die Bindung wahrscheinlich einen Baissewert.