Was ist ein zahlbares Datum?

Ein zahlbares Datum darstellt den Tag um, an dem eine erklärte Dividende festgelegt, gezahlt zu werden. Das Datum der Dividendenverbindlichkeit ist gewöhnlich Wochen oder sogar Monate vom Datum, auf dem eine Firma eine Dividendenankündigung bildet, und ein Börsenmakler berücksichtigt gewöhnlich diese Ansagen. Das zahlbare Datum einer Dividende ist eins einiger Schlüsseldaten, die feststellen, welche Investoren zur Verteilung erlaubt.

Dividenden sind die Bargeld- oder Vorratverteilungen, die den Aktionären von einer öffentlich gehandelten Firma, gemeine Aktionäre und bevorzugte Aktionäre gezahlt. Bestimmte Firmen zahlen die gleich bleibenden, ununterbrochenen Dividenden für Dekaden, und einige Investoren kommen, von den Verteilungen abzuhängen, die auf einem zahlbaren Datum für ihr Einkommen gebildet. In einigen Fällen wenn eine Firma auf Bargeld kurz ist und nicht in einer Position ist, zum des zusätzlichen Vorrates herauszugeben, konnte es Dividenden in Form eines Produktes zahlen oder instandhalten, dass es zur Verfügung stellt.

Dividenden sind vom behaltenen Einkommen einer Firma zahlend, oder Strom profitiert. Diese Verteilungen gebildet auf einer vierteljährlichen oder jährlichen Basis. Der Verwaltungsrat einer Firma konnte entscheiden, eine Dividendenausschüttung aufzuwerfen oder zu verschieben, die auf der Menge der Profite basierte, die in einem Zeitabschnitt erzeugt. Zum Beispiel wenn die Profite einer Firma interne Erwartungen in einem Viertel übersteigen, könnte das Brett entscheiden, den Überfluss zu verwenden, um Investoren zu vergüten oder in Richtung zu etwas Wachstuminitiative zu setzen. Während der Zeiten der ökonomischen Kontraktion, konnte eine Dividende zusammen aufhören.

Häufig erklärt eine Firma eine Dividende am Tag, dass vierteljährliches Einkommen berichtet. Ein zahlbares Datum eingeschlossen in der Ansage und als Teil der regelnden Archivierungen in der Region n. Zusätzlich zur Benennung eines Datums, aufdeckt eine Firma die Menge der Dividende, ob sie im Bargeld oder Vorrat und ein anderes Datum gezahlt, die als ein Stichtag bekannt sind. Investoren, denen Anteile eines Vorrates auf oder vor dem Stichtag besitzen, erlaubt Aktionäre für die Verteilung.

Die Geldmärkte können, so Handel löschbar sein, die Kauf sind und Aufträge verkaufen, müssen in einer angemessenen Zeitmenge vereinbart werden oder abgeschlossen werden. In den Vereinigten Staaten dauert es gewöhnlich drei Tage für einen Börseenhandel zur Bank oder formalisiert zu werden. Ein anderes Datum, bekannt als ein Datum der ex Dividende, feststellt x, welcher Aktionär technisch Besitz eines Vorrates auf dem Stichtag hat. Investoren, denen Anteile eines Vorrates auf oder nach dem Datum der ex Dividende kaufen, erlaubt nicht zur kürzlich verkündeten Dividendenzahlung. Ein Investor, dem einen Vorrat auf oder nach dem Datum der ex Dividende verkauft, ist für diese Verteilung geeignet.