Was ist ein zusätzliches Versichertes?

Das Ausdruck “additional insured† bezieht die auf Abdeckung, die von einer Versicherungspolice bereitgestellt, wenn Umstände erfordern, dass jemand anders als den Inhaber der Politik den Nutzen der Abdeckung genießen. Der Inhaber der Politik ist das genannte Versicherte, und die Politik angibt spezifisch die Umstände k, unter denen Leute anders als den Politikinhaber bedeckt.

Zum Beispiel in vielen Ländern, ist es eine zugelassene diese Anforderung Automobile ist Versichertes. Der Inhaber eines Automobils ordnet für Versicherungsdeckung, und die Politik bedeckt routinemäßig alle mögliche erlaubterweise genehmigten Fahrer, die der Inhaber ermöglicht, um das Auto zu betreiben. Ohne diese Bestimmung sein sie sehr schwierig, damit eine Firma einen Träger für einen Angestellten zur Verfügung stellt, weil der Angestellte unterschiedliche Versicherungsdeckung während der Zeit erreichen müssen, die den Träger des Arbeitgebers fahrend verbracht. Zusätzlich sein es fast unmöglich für Inhaber des privaten Automobils, jemand anderem zu erlauben, ihre Autos zu fahren. Eine in Verbindung stehende Ausgabe ist die Anforderung, die alle mögliche Pfandrechtshalter als zusätzliche Versicherte im Falle des Verlustes genannt.

Zusätzliche Versichertklauseln gefunden allgemein im Eigentum und in der Unfallversicherung, außerdem. Z.B. angefordert jemand, das Eigentum mietet, häufig g, Unfallversicherung zu erhalten und den Hauswirt als zusätzliches Versichertes zu nennen. So wenn eine Person auf dem Eigentum verletzt, den Pächter für Nachlässigkeit klagt und den Hauswirt der Klage hinzufügt, umfaßt die Versicherung des Pächters die Haftung des Hauswirts. Ebenso angefordert Eigentümer, die eine Hypothek herausgenommen, um das Eigentum zu kaufen, normalerweise e, Versicherung des Eigenheimbesitzers zu erhalten und die kreditgebende Stelle als zusätzliches Versichertes zu nennen.

Kommerzielle allgemeine (CGL) Haftpflichtversicherungpolitik hat fast immer zusätzliche Versichertklauseln. Z.B. kann eine CGL Politik nennen, während zusätzlich Versicherte alle der Offiziere einer Firma, die Angestellten und Vertreter und sie für alle mögliche Taten bedecken, die sie im normalen Kurs des Erfüllens ihrer Aufgaben durchführen. Jedoch verlängert solche Abdeckung nicht auf Taten außerhalb des Beschäftigung- oder Geschäfts-Verhältnisses. Zum Beispiel konnte Politik CGL einer Firma alle Verkäufer als zusätzliche Versicherte, so Bedeckungverkaufsvertreter für die Haftung nennen, die im Verlauf des Verkaufs des Produktes der Firma genommen. Jedoch können Verkaufsvertreter, die auf Haftung resultierend aus anderen Tätigkeiten nehmen, die nicht an den Verkauf der Produkte der Firma angeschlossen, nicht auf der Abdeckung zählen, die durch die CGL Politik geleistet.

Diese Art der Abdeckung ist nicht die selbe in allem Fälle &emdash; viel Politik formuliert sehr offenbar die Begrenzungen auf solcher Abdeckung. So ist die beste Anleitung immer, die spezifischen Ausdrücke der Politik sorgfältig zu lesen, wenn sie den Erfassungsgrad für zusätzliche Versicherte feststellt und ob, zusätzliche Abdeckung zu erreichen notwendig ist.