Was ist eine AAA-Bonitätsbeurteilung?

Gerade wie Einzelpersonen, gegeben Geschäfte und Korporationen die Bonitätsbeurteilungen, die auf einer Vielzahl von Faktoren basieren. Das Empfangen einer AAA-Bonitätsbeurteilung anzeigt, dass das Geschäft die höchstmögliche Kreditwürdigkeit hat und von mit geringem Risiko zu den Investoren ist. Viele Firmen bemühen, eine AAA-Bonitätsbeurteilung zu erhalten, indem sie Schuld verringern und Gesamtleistung verbessern.

Eine Unternehmensbonitätsbeurteilung ist wirklich ein Maß der Fähigkeit und der Schnelligkeit einer Firma, seine Schulden zurückzuerstatten. Sie können hinsichtlich der Verpflichtungen der short- und langfristigen Verbindlichkeit herausgegeben werden, aber Experten vorschlagen er, dass die langfristige Bonitätsbeurteilung von der Gesundheit des Landes hinweisender sein kann. Grade reichen von AAA entweder zu C oder D, abhängig von der Ratingfirma. Während den wenigen Firmen eine AAA-Bonitätsbeurteilung gegeben, die gesehen als, die höchste Fähigkeit habend, Schulden weg zu zahlen, kann eine niedrige c-oder d-Bewertung bedeuten, dass die Firma in der Rückstellung und total nicht imstande, alle mögliche Schulden zurückzuerstatten ist.

Bonitätsbeurteilungen festgestellt durch eine von drei Hauptagenturen ine, die Bewertungsführer für die Ganzfinanzindustrie zur Verfügung stellen. Diese Firmen bekannt als Moody's®, Standard&Poor's® und Fitch Ratings®. Weltweit verwendet die Bewertungen, die von diesen Firmen gegeben, durch fast jede Form des Investors, um zu erahnen, welche Firmen angemessene Investitionen sind und welche spekulativ oder risikoreich sind. Obgleich die Bewertungen von allen drei Gruppen möglicherweise nicht identisch sein können, sind sie zu gegenseitig gewöhnlich sehr nah, da sie ähnliche veranschlagende Kriterien verwenden.

Während eine AAA-Bonitätsbeurteilung nicht eine Ermittlung ist von, ob man kauft, oder, Vorrat zu verkaufen oder in einer Firma, es zu investieren häufig benutzt ist, Markthandel zu beeinflussen. Firmen mit dem niedrigsten langfristigen Risiko müssen normalerweise eine freie Aufzeichnung von Profiten und von guter Leistung haben, um mit Schulden aufrechtzuerhalten. Im Allgemeinen investierend in jeder möglicher Firma mit einer Bewertung unter BBB gilt, um Kaufen zu sein als spekulative oder “junk† Bindungen. Diese können unglaubliche Profite zurückbringen, wenn Märkte zu ihren Gunsten drehen, aber liefern auch Niveaus des höheren Risikos des Verlustes und sogar des Leistungsverzuges.

Eine aaa-Bonitätsbeurteilung ist eine sehr seltene Kennzeichnung. Entsprechend einer Bewertungsagentur in 2010 nur 18 Finanzierungsgesellschaften und in vier nichtfinanziellen Firmen in den Vereinigten Staaten qualifiziert für eine AAA-Bonitätsbeurteilung. Seit den Finanzabbrüchen von 2008, gesehen die meisten Länder eine ähnliche Abnahme in den erstklassigen Geschäften.

Agenturen einiger Bewertungen zusprechen auch h, was als souveräne Bonitätsbeurteilungen zu den Nationen bekannt, die auf den ähnlichen Kriterien basieren, die für Korporationen verwendet. Diese Bewertungen messen die Fähigkeit eines Landes, Schulden zurückzuerstatten und verwendet als Maß des steuerlichen Gesundheits- und Lendingrisikos. Ausgewirkt durch den Finanzabbruch von 2008, gewarnt Ratingfirmen, dass viele Nationen mit althergebrachten AAA-Bonitätsbeurteilungskerben in der Gefahr von degradiert werden ohne Ausgabenverkleinerungen sein können.