Was ist eine Abstimmungsgemeinschaft?

Abstimmungsgemeinschaften sind Vertrauensvorbereitungen, in denen die Aktionäre einer gegebenen Firma beschließen, Wahlrechte auf einen gekennzeichneten Verwalter auszudehnen. Im Allgemeinen umfaßt die Abstimmungsgemeinschaftanordnung Einzelheiten auf den Energien, die die Aktionäre beschließen, auf den Verwalter auszudehnen, einschließlich die vorweggenommene Dauer der Vertrauensanordnung. Aktionäre können möchten eine Abstimmungsgemeinschaft aus einigen Gründen, einschließlich Bequemlichkeit, als kurzfristige Lösung, während die Aktionäre nicht erreichbar sind, oder als einfacher Mechanismus herstellen, einen gemeinsamen Standpunkt zu vereinigen, der von den Aktionären gehalten, die mit dem Vertrauen beschäftigt gewesen.

Es gibt einige Vorteile, die mit einer Abstimmungsgemeinschaft verbunden sind. Die meisten Firmen fordern einen Mindestsatz der Anteile, bei den Aktionärsitzungen dargestellt zu werden. Ohne diesen Mindestsatz der Darstellung, können Stimmen auf den Schlüsselfragen, welche die Firma gegenüberstellen, möglicherweise nicht geleitet werden. Indem sie eine Abstimmungsgemeinschaft verursachen, können die Aktionäre ihre Wünsche einfach bilden bekannt durch den Verwalter, da er oder sie sind, eine Abstimmung abzugeben, die alle Anteile darstellt, die mit jenen Aktionären verbunden sind.

Eine Abstimmungsgemeinschaft kann nützlich auch manchmal sein, wenn man einen feindlichen Übernahmeversuch verhindert. Unternehmensreorganisationen anfangen häufig den Prozess des Erwerbs, indem sie hervorragende Kapitalanteile in der Firma kaufen. Die meisten Länder erfordern den Räuber, Dokumente betreffend ihre Absicht zu archivieren, wenn sie ein bestimmter Prozentsatz in der Firma angefallen. Sobald alarmiert, können die restlichen Aktionäre beschließen, eine Abstimmungsgemeinschaft einzutragen und dem Verwalter folglich zu erlauben, in der Opposition zu den Bemühungen des Räubers zu stehen. In einigen Fällen kann der Verwalter die kombinierte Stärke der Aktionäre verwenden, um den Räuber zu veranlassen zurückzuziehen, und möglich Vorkehrungen für die Aktionäre im Vertrauen sogar treffen, um alle mögliche Anteile am Besitz des Räubers zu kaufen.

Für einige Investoren kann eine Abstimmungsgemeinschaft eine ausgezeichnete Weise einfach sein, eine begrenzte Zeitmenge zu handhaben. Die Aktionäre, die am Treuhandvertrag können möchten einfach auf andere Angelegenheiten konzentrieren teilnehmen und viel Zeit, die Aktionärsitzungen beschäftigen und andere Verantwortlichkeiten nicht aufwenden verbunden mit den Anteilen. Ein Verwalter für die Abstimmungsgemeinschaft kann bevollmächtigt werden, um um den Weltdetails zu kümmern, die mit den Anteilen verbunden sind und die Aktionäre frei verlassen, auf andere Ausgaben zu konzentrieren.