Was ist eine Anlagegut-Umschuldungsanleihe?

AnlagegutUmschuldungsanleihen sind ein Beispiel der Art der kurzfristigen Darlehen, die häufig zu den Geschäften der verschiedenen Größen aufgenommen. Die Erwartung mit einer AnlagegutUmschuldungsanleihe ist, dass die Empfänger des Darlehens das Einkommen verwenden, das vom Verkauf eines Anlagegutes empfangen, um das kurzfristige Darlehen zurückzuerstatten. Häufig benutzt als einfache Weise, ein temporäres Bargeldknirschen zu beschäftigen, kann die typische AnlagegutUmschuldungsanleihe überall von dreißig Tage bis sechs Monate für Rückzahlung des Darlehens zur Verfügung stellen. Dieses ist normalerweise genügende Zeit, damit der Geldnehmer ein Anlagegut verkauft und die Kapital sichert, um das Darlehen weg zu zahlen.

Eine der allgemeinsten Anwendungen einer AnlagegutUmschuldungsanleihe ist, eine Lohn- und Gehaltsliste zu treffen, wenn es eine temporäre Ruhepause im Eingang von Zahlungen von den Kunden gibt. Using einen Teil des Warenbestands als des Anlagegutes, kann eine Firma einem Finanzinstitut über die Ausdehnung eines kurzfristigen Darlehens nähern, basiert auf der Voraussetzung, der die Firma das Anlagegut ausverkauft und die Kapital einsetzt, um das Darlehen weg zu zahlen. Das Anlagegut muss festgestellt werden, um vom genügenden Wert zu sein, zum der gesamten Kosten des Darlehens, einschließlich alles mögliches Interesse oder Gebühren zu decken, die angewandt sind. Im Allgemeinen erwartet das Anlagegut, um Immobilien oder Eigentum zu sein, dass die Firma in seinem Warenbestand beibehält. In einigen Fällen kann ein hervorragendes ausstehendes, das erwartet, vollständig gezahlt zu werden, als Boden für die AnlagegutUmschuldungsanleihe verwendet werden.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die kreditgebende Stelle nicht Steuerung des Anlagegutes annimmt, das erwartet umgewandelt zu werden, um das Darlehen zurückzuerstatten. Die Empfänger ist für die Leitung des Anlagegutes noch verantwortlich, bis es verkauft und die Erträge verwendet, um die AnlagegutUmschuldungsanleihe weg zu zahlen. Dieses ist ein sehr anderes Konzept von der Praxis, die als Darstellen bei Darlehen bekannt. Mit einem darstellenden Darlehen ausdehnt eine Firma ein Darlehen auf eine Firma, aber handhabt als Ausgleich die Ansammlung der Außenstände von der Firma, bis das Darlehen ausgezahlt. Der Aussteller einer AnlagegutUmschuldungsanleihe berührt nicht das Anlagegut, es sei denn das Darlehen Schuld kommt und der Geldnehmer nicht in der Lage gewesen, das Anlagegut zu verkaufen oder das Darlehen zurückzuerstatten.

Eine AnlagegutUmschuldungsanleihe ist eine große Weise, damit eine Firma ein temporäres Bargeldknirschen behandelt. Jedoch sollte diese Art der Finanzanordnung nicht als Weise gesehen werden, eine schwebende Finanzkrise für die Firma zu beschäftigen. Es sei denn es eine angemessene Erwartung des In der Lage seins, das Anlagegut zu verkaufen und das Darlehen rechtzeitig zurückzuerstatten gibt, sollten andere Mittel der Finanzierung der Firma betrachtet werden.