Was ist eine Antrag- auf Hypothekendarlehengebühr?

Wenn ein zukünftiger Käufer von Eigenheimen eine neue Hypothek beantragen oder ein neu finanzieren möchte, das sie bereits haben, werden sie erwartet, um eine Anwendung abzuschließen. Da es bedeutende Unkosten geben kann, wenn man einen Antrag auf Hypothekendarlehen verarbeitet, fordern viele kreditgebenden Stellen die Zahlung einer im Voraus Antrag auf Hypothekendarlehengebühr. Diese Gebühr kann von den verschiedenen Dienstleistungen Sammel sein, die in einem Antrag auf Hypothekendarlehen, wie einer Schätzungs- oder Gutschriftüberprüfung erfordert werden, oder sie kann auf nur bestimmte Dienstleistungen begrenzt werden.

In einigen Ländern gibt es keine Gesetze, die genau definieren, was in einem Antrag auf Hypothekendarlehen eingeschlossen werden kann. Z.B. kann eine kreditgebende Stelle eine Antrag auf Hypothekendarlehengebühr erheben, die die Verarbeitung einer Papieranwendung, der Kreditauskünfte und der Hauptschätzung umfaßt. Eine andere kreditgebende Stelle, möglicherweise sogar in der gleichen Stadt, kann eine Anwendungsgebühr für eine Papieranwendung einfach verarbeiten erheben, aber erwartet andererseits Klienten, für andere Dienstleistungen separat zu zahlen. Die Leute, die eine Hypothek suchen, sollten von der Entscheidung auf einer kreditgebenden Stelle vorsichtig sein, weil sie anbieten, Antrag auf Hypothekendarlehengebühren aufzugeben oder eine unterere Gebühr als andere kreditgebende Stellen zu veranschlagen. Stattdessen sollten sie fragen, was in der Antrag auf Hypothekendarlehengebühr vor dem Beginn des Prozesses eingeschlossen ist.

Die Arbeit, die mit einbezogen wird, wenn sie den Antrag auf Hypothekendarlehen verarbeitet, unterscheidet sich, aber bezieht normalerweise mit ein, die Identität des Bewerbers, Beschäftigung, Einkommen zu überprüfen und in einigen Fällen, seine Mietgeschichte. Ein bedeutender Faktor im Zustimmungsprozeß ist, was auf der Kreditauskunft des Interessenten erscheint. Kreditauskünfte in vielen Plätzen sind nur vorhandene durchgehende aus dritter QuelleKreditauskunfteien. In den Vereinigten Staaten müssen Hypothekenbanken eine Kreditauskunft von jeder der drei Kreditauskunfteien auf jedem Perspektiveeigenheimbesitzer kaufen. Wenn ein verheiratetes Paar oder mehr als eine Person, die Wünsche, zum des Eigentums, Reports zu kaufen auf jede Person gezogen werden müssen, die den Kosten eines Antrags auf Hypothekendarlehen erheblich hinzufügen kann.

Da eine Antrag auf Hypothekendarlehengebühr in die Hunderte der Dollar erreichen kann und non-refundable sein kann, ist es für zukünftige Eigenheimbesitzer wichtig, oder die, die neu finanzieren möchten, sehr sicher zu sein möchten sie Geschäft mit einer bestimmten kreditgebenden Stelle tätigen. Sie sollten ihre gebührende Sorgfalt tun ein Berufsrenommee des Hypothekengeldgebers erforschend, um Empfehlungen bitten, und einige Zeit verbringen sprechend mit einem Hypothekengeldgeberrepräsentanten, um zu sehen, wenn sie bequemer Funktion mit dieser Person glauben.

Wenn ein Kunde irgendwelche Interessen über seine Fähigkeit, für ein Pfandbriefdarlehen zu qualifizieren hat, kann er seine eigenen Kreditauskünfte und Kerben ziehen. Diese Reports können von einem Hypothekengeldgeber in einer nicht offiziellen Kapazität wiederholt werden, also können er oder sie feststellen, wenn es irgendwelche vorhersehbaren Ausgaben mit dem Erhalten der Anwendung genehmigt gibt. Wenn die kreditgebende Stelle Probleme vorwegnimmt, vor dem Versuch haben die Kunden die Wahl entweder des Findens einer anderen kreditgebenden Stelle oder des Nehmens einiger Zeit, ihre Gutschrift aufzuräumen, ein Haus zu kaufen oder neu zu finanzieren.