Was ist eine auf lagerdividende?

Eine auf lagerdividende ist ein Prozentsatz des Einkommens einer Firma, das den Aktionären ausgezahlt wird. Den Einzelpersonen Dividenden werden regelmäßig von den Firmen zugesprochen, die ihren Vorrat halten. Um eine auf lagerdividende zu erwerben, muss der Aktionär ein Aktionär der Aufzeichnung auf dem Datum sein, welches die Dividende zahlend ist.

Viele hielten öffentlich Firmen und sogar einige hielten privat Firmen, Ausgabenkapitalanteile zu den Einzelpersonen. Jeder Kapitalanteil stellt einen teilweisen Besitz in der Firma dar. Z.B. wenn eine Firma 100 Kapitalanteile zu 100 Leuten herausgibt, besitzt jede jener 100 Leute 1 Prozent der Firma.

Wenn eine Firma einen Profit erzielt, wird es sein Einkommen genannt. Das Einkommen kann auf einige Arten benutzt werden oder investiert werden. Einkommen kann zurück in die Firma investiert werden, als Angestelltprämien ausgezahlt werden, oder mit Aktionären geteilt werden, die teilweise Inhaber sind.

Wenn eine Firma sich entscheidet, sein Einkommen mit Aktionären zu teilen, wird dieses eine Dividende genannt. Viele Firmen, besonders große Firmen, gesetzte Dividenden des Lohns regelmäßig. Z.B. hat General Electric einer Dividende jedes Viertel seit 1899 gezahlt.

Eine auf lagerdividende ist pro Anteil zu den Aktionären der Aufzeichnung zahlend, zurzeit als die Dividende herausgegeben wird. Z.B. wenn eine Firma eine Dividende am 31. Januar herausgibt, dann irgendwie empfängt Einzelperson, die einen Anteil dieses Vorrates am 31. Januar besitzt, diese Dividende. Dieses ist zutreffend, selbst wenn der Aktionär den Vorrat verkauft hat, bis die Dividende wirklich ausgezahlt wird und das Geld in das Konto des Investors einsteigt.

Eine Dividende ist pro Anteil, also, wenn eine Person mehrfache Anteile besitzt, können er oder sie mehrfache auf lagerDividendenzahlungen erwerben. Z.B. wenn ein Investor 100 Anteile eines Vorrates besitzt, der eine Dividende $0.15 US-Dollars (USD) zahlt, der einzelner Investor $15 USD empfängt. Die Dividenden werden normalerweise in das Brokerkonto des einzelnen Investors als Bareinzahlung niedergelegt oder können in Scheckformular gesendet werden.

Für die meisten Dividenden wenn ein Investor die Dividende empfängt, muss der Investor Steuern auf der Dividende als Standardeinkommen zahlen. In den Vereinigten Staaten z.B. wenn ein Investor auf lagerdividenden von mehr als $10 USD hat, empfängt der Investor eine Form 1099-DIV von der Firma. Der Investor zahlt dann Einkommen auf dem Geldbetrag, der von seiner auf lagerdividende mit seinem Standardsteuersatz erworben wird.