Was ist eine auf lageridee?

Eine auf lageridee ist eine Projektion, dass ein bestimmter Aktienpreis zukünftig steigt. Sie basiert auf einer Art Analyse der betroffenen Firma. Eine Strategie für die Bewertung einer auf lageridee ist, ein company’s Zukunft-Wachstumspotenzial zu analysieren. Dieses kann erzielt werden, indem man entweder quantitative oder qualitative Faktoren der Firma betrachtet. Eine auf lageridee kann auf dem Finden eines Vorrates auch zentriert werden, dessen Wert der Markt unterschätzt hat. Auf lagerideen werden unter Investoren, ihnen zu helfen die, viel versprechendsten Aktien auszuwählen besprochen.

Vorrat ist eine Form des Besitzes in einer Firma; Investoren, die den Vorrat an erfolgreichen Firma besitzen, sehen den Wert ihres auf lageraufstieges. Folglich wenn Investoren wussten, welche Firmen den meisten Erfolg erreichen würden, konnten sie zusammen mit ihnen profitieren. Keine Theorie kann genau erklären, warum einige Geschäfte ihre Konkurrenten an Leistung übertreffen. Eher versuchen eine Ansammlung Theorien, das Wachstumspotenzial einer Firma herzustellen. Dieser Prozess des Analysierens einer Firma bekannt als grundlegende Analyse.

Ein Teil der Grundlage Analyse-und folglich der Erzeugung eines Vorrates Idee-betrachtet company’s quantitative Eigenschaften. Eine wichtige Eigenschaft ist das company’s Einkommen, ein lebenswichtiges Maß des Wertes einer Firma. Für eine auf lageridee jedoch company’s ist zukünftige Bargeldumläufe wichtiger. Schliesslich profitieren Investoren nur, wenn sie ihren auf lageraufstieg im Wert sehen, unabhängig davon das Beginnen des Preises. Investoren suchen, company’s zukünftige Bargeldumläufe vorauszusagen, indem sie quantitative Bescheinigungen, einschließlich Zahl der neuen Mieten analysieren, Zahl der neuen eröffneten Filialen und neue Umsatzsteigerungen.

Ein anderes Teil Erzeugung einer auf lageridee, die auf grundlegender Analyse basiert, ist, qualitative Aspekte einer Firma zu betrachten. Zukünftige Bargeldumläufe sind auch betroffene qualitative Faktoren einer Firma, die nicht leicht quantitativ bestimmt werden kann. Diese schließen Kaliber der Angestellter, der Managementstrategien und der Kundengeschmäcke ein. Z.B. kann ein Autohersteller niedrige Autoverkäufe erleiden, wenn er ein Auto entwickelt, das als stilvoll nicht von den Verbrauchern gilt. Während dieser Faktor schwierig, vorher quantitativ zu bestimmen ist, kann ein scharfer Investor das Resultat genau qualitativ voraussagen.

Eine auf lageridee kann auf der Wertinvestierung auch basieren. Wert, der Suchvorgänge investiert, um Aktien zu lokalisieren, deren Preis unterhalb seines company’s zugehörigen Wertes ist. Wie alle Methoden der Aktienanalyse, ist dieses eine schwierige zu erzielen Zielsetzung. Nichtsdestoweniger behaupten viele Investoren, unterbewertete Aktien gekennzeichnet zu haben, indem sie Firmen mit starken Grundlagen suchen, die unerkannt gehen. Der Wertinvestor baut auf den Markt, schließlich behebt seine Störung und kauft den Vorrat, der seinen Wert aufwirft.