Was ist eine Aufhebungs-Klausel?

Eine Aufhebungsklausel ist eine Aussage in einem Hypothekenvertrag, der den anzeigt, sobald der Geldnehmer alle Verpflichtungen für das Darlehen nachgekommen, die kreditgebende Stelle angefordert, um den Titel zu übergeben. Aufhebungsklauseln verwendet in den Regionen, in denen Hypotheken nicht auf einer Pfandrechtsbasis angeboten. Wenn ein Pfandrecht verwendet, behält die kreditgebende Stelle ein Interesse am Eigentum und das Recht, im Falle den Geldnehmer auszuschließen trifft nicht die Anleihebedingungen. Wenn ein Darlehen eine Aufhebungsklausel umfaßt, sollte es sorgfältig gelesen werden, um das Interesse der kreditgebenden Stelle am Eigentum zu bestätigen beendet, wenn das Darlehen vollständig gezahlt, zusammen mit allem Interesse und anderen Gebühren.

Wenn eine Hypothek mit einer Aufhebungsklausel hergestellt, hält die kreditgebende Stelle, was als anfechtbarer Titel bekannt. Anfechtbare Titel sind bedingte Titel, die unter bestimmten Umständen widerrufen werden können; die Aufhebungsklausel in der Hypothekenschreibarbeit anzeigt, dass die kreditgebende Stelle Titel zum Eigentum verliert, wenn der Geldnehmer weg vom Darlehen gezahlt. Die Klausel kann Informationen über Vorauszahlungsstrafen auch zur Verfügung stellen, wenn das Darlehen mit solchen Strafen strukturiert.

Sobald der Geldnehmer weg vom Darlehen innen voll gezahlt, kann der Titel zurückgekauft werden, und der ehemalige Geldnehmer wird der betitelte Eigenheimbesitzer. Mit vollem Titel zum Eigentum, können Leute beschließen, es zu verkaufen, es neu zu finanzieren, es für eine Kreditlinie zu benutzen, oder Besitz einfach zu behalten und das Eigentum zu benutzen, um in zu leben oder Einkommen zu erzeugen. Der Titel sollte gelöscht werden, sobald das Interesse der kreditgebenden Stelle beendet, es sei denn es durch andere Ausgaben bewölkt, die zum Pfandbriefdarlehen ohne Bezug sind, das verwendet, um es zu kaufen.

Die Hypothekenschreibarbeit umfaßt gewöhnlich ausführliche Bedingungen. Leute können die Papiere lesen, um Informationen über das geschätzte Rückzahlungdatum, die Menge, die in dem Leben des Darlehens zahlend sind, und andere Angelegenheiten zu erhalten. Diese Informationen sollten sorgfältig wiederholt werden. Wenn alles aus dem Üblichen heraus scheint oder nicht den Erwartungen des Geldnehmers entspricht, sollte es besprochen werden, bevor die Hypothekenschreibarbeit unterzeichnet.

In einer Hypothek mit einer Aufhebungsklausel, sobald das Darlehen innen voll zurückerstattet, kann die kreditgebende Stelle fungieren, um den Titel dem Geldnehmer sofort freizugeben, oder der Geldnehmer kann zusätzliche Schreibarbeit archivieren müssen. Es ist wichtig zu erinnern, den Titel am Ende eines Pfandbriefdarlehens zu löschen, weil, wenn es Probleme mit dem Titel gibt, sie eine Ausgabe an einem Datum zukünftig werden können.