Was ist eine Bargeld-Gebühr?

Eine Bargeldgebühr ist gewöhnlich ein einmaliges Einzelteil, das während eines Buchungszeitraums auftritt. Firmen müssen dieses Einzelteil in ihren Finanzberichten, hauptsächlich die Bilanz genau notieren. Diese Gebühr mit.einbezieht Firmen using gegenwärtiges Bargeld an Hand rtiges, um ein Pensionierungpaket, Abschluss weg unten zu zahlen oder eine Geschäftsabteilung zu vereinigen oder finanziert ein anderes außerordentliches Einzelteil. Eine Bargeldgebühr, die großen Unkosten ergibt, geht gegen Einkommen während des bestimmten Buchungszeitraums, in dem die Tätigkeit auftritt.

Außerordentliche Einzelteile - in den Buchhaltungausdrücken - auftreten nicht häufig ig und erfordern häufig eine Freigabe oder andere Anmerkung in company’s Finanzberichte. Dieses zur Verfügung stellt Informationen zu den Endbenutzern oder zu anderen Verwahrern hinsichtlich, warum das Ereignis und die Methodenlehre auftrat, die verwendet, um die Verhandlungen zu notieren. Für öffentlich gehaltene Firmen kann Störung, die Informationen bekanntzumachen, die eine Bargeldgebühr umgeben, eine ungünstige Bilanzmeinung ergeben, da die Informationen zu den Investoren entscheidend sind.

Firmen können entscheiden, ein Bargeld aufladen zu lassen, um Geschäftsoperationen zu verbessern. Z.B. können große Firmen mit einigen älteren, Rentner, die eine Pension empfangen, das Ziel für einen Bargeldprofit sein. Geschäftseigentümer, Direktoren oder Hauptleiter können mit den Rentnern über das Nehmen eines einmaligen Bargeldprofits vermitteln, um jüngere Arbeitskräfte einzustellen. Wenn sie angenommen, verringert die Bargeldgebühr das company’s Barguthaben und entlastet die Pensionhaftung, die auf den company’s Büchern notiert. Das Kapital, das oben von der Entlastung der Pensionzahlung freigegeben, kann für das Einstellen der neuen Arbeitskräfte an preiswerteren Kosten dann ausgegeben werden. Obgleich möglicherweise schwierig, kurzfristig auszuzahlen gewöhnlich vorteilhafter, ist der langfristige Nutzen.

Die Konsolidierung von Geschäftsoperationen arbeitet auf eine ähnliche Art und Weise. Die Firma kann Mieten auf Land, Gebäuden oder Ausrüstung weg zahlen müssen. Während einige Stücke gesetzmäßig ausverkauft werden können, muss die Firma häufig den Betrag auf den unbezahlten Mieten zahlen. Dieses ergibt eine einmalige Bargeldgebühr, die gegen Einkommen und das Entfernen des Anlagegutes geschrieben oder Haftung weg von den company’s Finanzberichten, abhängig von, wie die Miete erklärt, wie Betrieb oder Kapital.

Korrekte Unterlagen sind wesentlich, wenn man diese Gebühren in den company’s Buchhaltunghauptbüchern notiert. Das Nicht können die Gebühr genau dokumentieren und erklären kann eine Firma ergeben, die für die Pension überbezahlt oder Profit mieten. Aktionäre nehmen den Firmen leicht nicht, die einfach lassen Bargeldgebühren Einzelteile weg zahlen zahlen, ohne den langfristigen Wert oder andere in Verbindung stehende Ausgaben, wie die Verkleinerung in den Einnahmen pro Aktie Verdienstpotenzial richtig festzusetzen während des laufenden Zeitraums.