Was ist eine Belastung?

Eine Belastung ist irgendeine Art der Beschränkung auf Eigentum, das seine Übertragung hemmen kann. Belastungen können den Titel Eigentum beeinflussen, oder sie können die Gestalt von Beschränkungen auf Kapitaln annehmen. In beiden Fällen einschränkt die Belastung freien Gebrauch des Eigentums oder der Kapital ms, bis die Ausgabe entschlossen ist. Belastungen annehmen einige Gestalten e.

Einer der klassischen Fälle, in denen eine Belastung erscheint, ist in einem Immobilienzusammenhang. Einige Beispiele von Belastungen umfassen Pfandrechte auf Immobilien, hervorragenden Hypotheken, Erleichterungen, unbezahlten Vermögenssteuern oder Briefbeschränkungen. Alle diese Belastungen angebracht zum Titel den Immobilien, und sie können die Übertragung des Titels erschweren oder verbieten, bis sie entschlossen sind. Belastungen können Titel zu anderen Arten Eigentum, wie einem Autotitel auch beeinflussen.

In der Buchhaltung konnte eine Belastung als Art Kapitalseinfluß angesehen werden. Wenn ein Konto eine Belastung hat, bedeutet es, dass Kapital beiseite gesetzt, um Finanzhaftunganforderungen zu genügen. Obgleich der Kapital als Teil des Kontos gelten, können sie nicht ausgegeben werden, weil sie gehalten, um eine Rechnung zu entladen. Sobald die Rechnung zahlend ist, freigegeben die Belastung und die Kapital notiert als Unkosten. Hochschulen und Universitäten können das Ausdruck “encumbrance† auch benutzen, um auf einen Block auf einem Kursteilnehmerkonto zu beziehen, das nicht angehoben, bis der Kursteilnehmer mit Zahlungen gegenwärtig erhält.

Belastungbuchhaltung verwendet in einer großen Vielfalt der Einstellungen. Sie kann zu den Leuten verwirrend sein, die nicht mit ihr vertraut sind, weil der Status der Kapital möglicherweise nicht sofort klar sein kann. Sie kann auch verwendet werden, um den Inhalt eines Kontos über.aufzublähen, indem man es bildet, gefüllt aussehen wie das Konto mit Kapitaln, als tatsächlich die Kapital eingeschränkt und bereits anderwohin gekennzeichnet für Gebrauch sein konnten.

Vor der Festlegung an der Verhandlung, es ist wichtig, zu verstehen, wie eine Belastung eine Verhandlung beeinflußt. Z.B. mit Immobilien, müssen die Leute, die mit einem Leerverkauf beginnen, wissen, dass die Bank das abschließende Sagen im Kaufpreis des Eigentums hat, weil sie ein Pfandrecht auf dem Titel hält und sie freigibt nicht das Pfandrecht sie, es sei denn sie erfüllt ist. Zu erforschen ist auch wichtig, bevor man einen Kauf eines Einzelteils, das abhängig von einer Belastung sein könnte abschließt, um zu bestätigen dass es kein Problem gibt. Z.B. übernimmt jemand, das ein Eigentum mit hervorragenden unbezahlten Vermögenssteuern kauft, diese Unkosten und die verbundenen Gebühren und die Steueragentur könnte das Eigentum verkaufen, um sie zurückzugewinnen.