Was ist eine Belastungsanzeige?

Belastungsanzeigen sind Dokumente, die einen Schuldner mit Informationen betreffend einen bestehenden Kredit versehen. Eine Belastungsanzeige herausgegeben von der kreditgebenden Stelle oder der Gläubiger und die Aufschläge als jede Mitteilung einer Schuld, die kurz fakturiert oder Anzeige einer Schuld, die vorher fakturiert riert und ist z.Z. hervorragend. Während eine Rechnung auch eine amtliche Mitteilung einer verdankten Schuld ist, betrachtet es nicht, eine Belastungsanzeige zu sein.

Die typische Belastungsanzeige ist in Form von einem Buchstaben oder einer Art Dokumentaufbau, der von der Firma eingeführt, um als Anzeige zu dienen. Mahnschreiben, die ausgesendet, wenn eine Rechnung nicht innerhalb der Ausdrücke zahlend ist, verwenden häufig ein einfaches “reminder† Buchstabeformat, das Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenkt, dass der ausstehende Betrag nicht gezahlt worden. Während Zeit weitergeht und die Balance unbezahlt bleibt, kann die Wortwahl der Belastungsanzeige von einer freundlichen Anzeige auf eine Nachfrage nach Zahlung verschieben.

Einige Firmen beschließen, ein Format für die Belastungsanzeige zu gebrauchen, die nicht ein Buchstabe ist. Stattdessen kann die Belastungsanzeige die Gestalt einer Postkarte oder des Zahlungsbeleges annehmen, der einer Rechnung sehr ähnlich ist. Verpackungsbelege, die einen Zeitplan der Gebühren für die gelieferten Waren umfassen, sind ein Beispiel einer Belastungsanzeige, die nicht ein Buchstabeformat ist, aber umfassen Informationen über, wie viel der Kunde dem Verkäufer verdankt.

Die Hauptfunktion einer Belastungsanzeige ist, ein Sekundärdokument zum Kunden zur Verfügung zu stellen, der Aufmerksamkeit auf eine Schuld lenkt. Eine Belastungsanzeige ist manchmal nützlich, wenn eine Rechnung verlegt oder nie den Kunden erreicht, da das Dokument den Kunden mit alles er versieht oder, sie muss den bestehenden Kredit tilgen.

Gleichzeitig ist es wichtig, zu merken, dass eine Belastungsanzeige nicht eine amtliche Rechnung ist. Die Anmerkung notwendigerweise umfaßt keine Informationen über die Zahlungsbedingung oder liefert Details über Modi der Zahlung, die für den Verkäufer annehmbar sind. Es ist nicht ungewöhnlich, damit eine Belastungsanzeige Kontaktinformationen für den Verkäufer, wie eine Postsendungadresse, Telefonnummer oder ein email address einschließt.

Es ist möglich für einen Kunden, eine Belastungsanzeige nie überhaupt zu empfangen. Es sei denn der Verkäufer routinemäßig eine Belastungsanzeige da ein Vorläufer zur Ausgabe einer Rechnung für Waren und Dienstleistungen aussendet, geliefert, ist jeder möglicher Kunde, der sofort ausstehende Rechnungen zahlt, unwahrscheinlich, irgendeine Art Anzeige zu benötigen, die eine Zahlung auf seinem oder Konto fällig ist.