Was ist eine Buchungsmethode?

Eine Buchungsmethode ist die Weise, in der ein Geschäft Einkommen und Unkosten im Auge behält. Die zwei Hauptarten der Buchhaltung sind die Zuwachsmethode und die steuerliche Gewinnermittlungsmethode. Jede Methode hat seinen eigenen Nutzen und Beeinträchtigungen. Ein Geschäft kann jede oder beide Buchungsmethoden anwenden. Z.B. anwendet eine Firma manchmal die Zuwachsmethode für Aktionärreports und die steuerliche Gewinnermittlungsmethode für Steuerzwecke.

Die BargeldBuchungsmethode ist gewöhnlich das direkteste. Die Zahlungen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums empfangen, gelten als Einkommen. Gezahlt heraus während dieses gleichen Zeitraums gelten betragen als Unkosten. Egal was erwartet, hereinzukommen oder ausgezahlt zu werden, ist das Endergebnis, was in und aus dem Geschäft gebracht. Die BargeldBuchungsmethode ist gewöhnlich eine gute Weise, damit ein Geschäft seine Kosten und Einkommen von der Monatszeitschrift im Auge behält. Es ist im Allgemeinen für das Führen von Büchern ausgeglichen nützlich, aber sie normalerweise gibt nicht eine genaue Abbildung des Geschäfts als Ganzes.

Periodenechte Rechnungslegung berichtet Einkommen und über Unkosten auf der Grundlage von, was erwartet. Einkommen berechnet durch den Geldbetrag die Geschäftsrechnungen, und Unkosten berechnet durch, wie viel das Geschäft verdankt. Viele Finanzexperten sagen, dass die Zuwachsmethode der Buchhaltung eine freiere Abbildung des Geschäftsgesamten gibt. Indem das Demonstrieren, wie viel ein Geschäft verdankt und verdankt, jedes Monats, der Geschäftseigentümer oder des Potenzialinvestors, kann die Finanzgesundheit der Firma normalerweise deuten.

Die BargeldBuchungsmethode normalerweise entsprochen mehr zu den Kleinbetrieben, wie einem Einmannim garten arbeitenservice, und gewöhnlich weniger teuer und einfacher einzuführen. Die periodenechte Rechnungslegung ist im Allgemeinen entsprochen zu den größeren Geschäften besseres, da einzuführen normalerweise teurer und ist schwieriger. In der Zuwachsmethode geberücksichtigt erwartete Einkommen zusammen mit Einkommen. Unkosten sind nicht gerade die Rechnungen, die, aber ausgezahlt, auch die vorweggenommenen Schulden des Geschäfts. Auf diese Art scheint ein Geschäft mit einer Anlieferungs-Vorbereitungs- und Anlaufzeit der langen Verkäufe nicht, Monate ohne Einkommen und große Unkosten und dann einen Zeitraum der großen Einkommen und keiner Unkosten zu haben.

Eine weniger weithin bekannte Methode ist die Billigkeitsmethode der Buchhaltung. Die BilligkeitsBuchungsmethode angewendet im Allgemeinen n, wenn der Aktionär einer Firma 20% mindestens des verteilten Vorrates besitzt. Indem er den erkannten Wert des Vorrates eher als der tatsächliche Kaufpreis des Vorrates behauptet, kann der Aktionär entweder einen Aufstieg oder Tropfen des Einkommens innerhalb eines gegebenen Steuerjahres behaupten. Dieses lässt es scheinen, als ob der Aktionär mehr Anlagegüter auf Papier als in Wirklichkeit hat, aber die BilligkeitsBuchungsmethode ist gewöhnlich eine gesetzmäßige Weise des Notierens des auf lagerwertes, der von vielen Finanzberatern und von Steuerbuchhaltern befürwortet.