Was ist eine Collateralized Schuld-Verpflichtung?

Eine collateralized Schuldverpflichtung ist jede mögliche Investition, die durch eine Ansammlung einiger verschiedener Anlagegüter unterstützt. Häufig umfaßt diese Ansammlung Schutzträgeranlagegüter Bindungen oder Darlehen von Kreditinstituten, die nicht als Hypotheken eingestuft. Diese Anordnung verursacht einen höheren Grad an Risiko für den Investor, da es die Wahrscheinlichkeit der Rückstellung auf den Darlehen gibt, welche die Investition unterstützen. Als Ausgleich für das Übernehmen dieses höheren Risikos, steht der Investor eine Wahrscheinlichkeit der Verwirklichung eines höheren Leistungsgrades auf der Investition.

Die collateralized Schuldverpflichtung oder CDO, betrachtet, eine Investitiongrad Sicherheit zu sein. Mit dieser Art der Sicherheit, gibt es eine Art Schuld- oder Billigkeitsgeschenk. Die Schuld von Billigkeit unterstützt durch eine beständige Organisation, die lösend und als hochwertig gilt. Ein Investor ist bereit, das höhere Risiko zu übernehmen, das mit der Schuld oder der Billigkeit in Erwartung des Empfangens des Ausgleiches verbunden ist, da die Schuld zurückerstattet.

CDOs gewöhnlich benutzen eine einzelne Art Schuld nicht als der Schutzträger für die Verpflichtung. Stattdessen gibt es normalerweise eine Mischung, die mit.einbezogen, wenn einige Schuldurkunden benutzt, um eine einzelne Verpflichtung zu unterstützen. In Wirklichkeit wenn ein Investor einen Kauf in eine collateralized Schuldverpflichtung abschließen, kauft er oder sie ein Interesse in einige Schuldurkunden auf einmal. Die kumulative Menge des Risikos mit.einbezieht abhängt von der Menge des einzelnen Risikos verbunden mit jedem Instrument isikos, das im Abkommen benutzt.

Es ist wichtig, zu merken, dass eine collateralized Schuldverpflichtung nicht wirklich Besitz der Schuldurkunden auf den Investor bringt. Jedoch erlaubt die Tätigkeit den Investorzugang zu jedem möglichem Profit, der von den betroffenen Instrumenten erzielt. Für Investoren, die nicht Schulden direkt kaufen und instandhalten möchten, ist der Gebrauch von einer collateralized Schuldverpflichtung eine große Wahl.

Im Allgemeinen ist die Schuld, die verwendet, um die collateralized Schuldverpflichtung zu unterstützen, Misch. Das heißt, haben verschiedene Schulden verschiedene Fälligkeitstermine und tragen verschiedene Grade des Risikos. Die Zinshöhe gezahlt auf jeder der Schulden abhängt von, wie viel Risiko mit jeder Schuld verbunden ist, die in der Verpflichtung eingeschlossen. Wegen dieser Art des Mischens von Schulden, ist es möglich für einen Investor, einige Beispiele von CDOs zu finden, die weniger Risiko als andere tragen.

Während eine collateralized Schuldverpflichtung normalerweise als Investition definiert, die durch eine Gruppe verschiedene Schulden unterstützt, eingesetzt der Ausdruck manchmal in einer ausgedehnteren Weise en. In einigen Kreisen verwendet eine collateralized Schuldverpflichtung wie ein allgemeiner Ausdruck, irgendeine Art collateralized Verpflichtung einschließlich Darlehen, Hypotheken oder Bindungen zu kennzeichnen.