Was ist eine Depotquittung?

Eine Depotquittung, auch genannt ein CD, ist eine Art Sparungsbescheinigung. Ein Klient niederlegt einen bestimmten Betrag Kapital mit einer Bank während eines örtlich festgelegten Zeitraums, normalerweise von eine bis fünf Jahre, obgleich längere Ausdrücke möglich sind, ich und als Ausgleich garantiert einem verschlossenen Zinssatz, welches höher als das eines traditionellen Sparkontos ist. Für Leute, die nicht-riskante Methoden der Investition mit garantierter Rückkehr, wie den älteren Personen, die Jugend wünschen, die Geld beiseite einstellen wünscht oder Leute mit begrenzten Kapitaln, ist eine Depotquittung eine ausgezeichnete Investitionsalternative, weil, wenn die Depotquittung durch ein Federal Deposit Insurance Corporation gehalten, (FDIC) Bank versicherte und für weniger als $100.000 US-Dollars (USD) ist, der Klient verliert nie sein oder Geld.

Eine Depotquittung kann eine große Vielfalt der Formen nehmen, die mit der Ausgabenbank verkäuflich sind. Wenn sie unter $100.000 USD ist, bekannt es als “small CD, †, während Ablagerungen über dieser Menge “jumbo CDs.† A riesiges CD ist ein wenig riskanter, weil das FDIC es nicht versichern kann, aber ist noch eine sichere Kapitalanlage genannt, wenn sie mit einer hochwertigen Bank gebildet. Nachdem die Menge der Ablagerung entschieden, ist der Ausdruck der Depotquittung entschlossen: dieses kann von sechs Monaten bis zu 20 Jahren reichen, und es ist sehr wichtig, die Länge des Ausdruckes zu verstehen, bevor man Schreibarbeit unterzeichnet, weil Sie eine Strafe für Kapital früh zurücknehmen zahlen. Schließlich kann ein Zinssatz innen verriegelt werden. Abhängig von dem Markt kann es möglich sein, einen sehr vorteilhaften Zinssatz zu sichern, obgleich, wenn der Markt verbessert, der Zinssatz der selbe bleibt, es sei denn ein variabler Zinssatz vereinbart worden. Im Allgemeinen das länger der Ausdruck, das besser der Zinssatz.

Es gibt einige Sachen, zum von vorsichtig zu sein, wenn man eine Depotquittung gründet. Das erste ist, ob die Depotquittung “callable† oder nicht ist. Wenn die Depotquittung abrufbar ist, bedeutet es, dass die Bank es beenden kann und den Klienten zwingen, eine neue Depotquittung herzustellen, ob an dieser Bank oder an anderen. Leider benannt eine Depotquittung normalerweise, wenn Zinssätze fallen und bedeutet, dass der Klient über den hohen Zinssatz verliert, den er oder sie verhandelt. Klienten können ihre Depotquittungen selbstverständlich nicht benennen und verriegelt innen an der vereinbarten Rate und an den Ausdrücken, bis die Ablagerung reift. Es ist auch wichtig, zu verstehen, wie der Zinssatz arbeitet und mit.einschließt, wann sie angewandt ist und ob das Interesse örtlich festgelegt oder Variable ist.

Schließlich ist es wichtig, zu überprüfen, ob Sie eine Depotquittung von einem hochwertigen und von einem FDIC oder von einer Zentralbankversichertquelle erhalten. Wenn Sie einen Vermittler benutzen, überprüfen, um zu vergewissern, dass Sie wissen, welche Bank die Depotquittung ausstellt, und dass die Bank Versichertes ist. Sie sollten den Vermittler mit der Handelskammer auch heraus überprüfen, um zu überprüfen ob er oder sie nicht in betrügerische Tätigkeit mit.einbezogen worden. Sie können mit dem Sicherheitsregler auf dem Zustand auch überprüfen, in dem der Vermittler arbeitet. Wenn Sie ihn sicher und sorgfältig tun, ist eine Depotquittung eine stichhaltige langfristige Investition mit einem vorhersagbaren Ertrag.